image

  • Reiseangebote
  • Kommentare sind deaktiviert

IRAN
Architektonische Wunder aus 1001 Nacht 
28.10. – 12.11.2017

Sie fühlen sich versetzt in andere Zeiten und in Märchenwelten. Sie befinden sich in einer kulturellen Schatztruhe, deren Grundlagen von den Herrschern des Achämenidenreiches wie Kyros und Darius der Große geschaffen wurden. Sie erleben in Persepolis die Großartigkeit der Tempelanlagen, die hohen, schlanken Säulen mit den wundervollen Tierkapitellen, die faszinierenden Steinreliefs in den Treppenaufgängen, geschaffen fünf Jahrhunderte vor Christus! Erinnern Sie sich an orientalische Märchen, an die phantasievolle Welt aus tausendundeiner Nacht? In Isfahan liegt sie vor Ihren Augen: farbenfrohe Paläste mit erfrischenden Paradies-Gärten, herrliche türkisfarbene Kuppeln von Moscheen und Mausoleen, schier undurchdringliche Basare mit einer immensen Vielfalt von Waren.

Die persische Architektur zeichnet sich vor allem durch ihre Kontinuität aus. Räumliche Konzepte werden über Jahrhunderte beibehalten und weiterentwickelt. Bereits 500 Jahre vor Christus schufen Baumeister hier architektonische Meisterwerke, von deren Kunstfertigkeit man sich noch heute überzeugen kann: Die 2500 Jahre alten Ruinen von Persepolis zeugen nicht nur vom handwerklichen Geschick der damaligen Zeit, sondern sind auch ein faszinierendes Zeugnis der Jahrtausende alten persischen Geschichte. Zu den wichtigsten Schöpfungen der persischen Baukunst gehören unter anderem der Iwan sowie die Trompenkuppel auf vier Bögen, die zum ersten Mal bei sassanidischen Feuertempeln auftaucht.

Reisedetails

Reisetermin: Sa/28.10. – So/12.11.2017
Reisedauer: 16 Tage / 15 Nächte
Teilnehmer: ab 15 Personen (Mindestteilnehmerzahl)
Kontingent: 7 DZ + 6 EZ
Verpflegung: Halbpension
Reiseleitung: durchgehende, qualifizierte, Deutsch sprechende Reiseleitung mit Architektur-Kenntnissen
Preis: ab 3.335,00 Euro

Haben wir Ihre Reiselust geweckt? Nehmen Sie über das Formular ganz unverbindlich Kontakt mit uns auf.

 

 

KASACHSTAN – ASTANA UND ALMATY ZUR EXPO 2017
NEUE METROPOLE IN DER STEPPE UND HEIMLICHE HAUPTSTADT AM HIMMELSGEBIRGE
22.07.-29.07.2017
1998 wurde der bis dahin wenig bedeutsame Ort Aqmola zur neuen kasachischen Hauptstadt erwählt. Die bisherige Provinzstadt mitten der der kasachischen Steppe wurde damit von heute auf morgen zur wichtigsten Stadt des Landes. In kürzester Zeit wurden schier unglaubliche Summe in Aqmola investiert und in nur wenigen Jahre eine neue Hauptstadt geschaffen – Astana, die glitzernde Metropole in der kasachischen Steppe.
Der Bauboom der letzten 20 Jahre ist hier an jeder Ecke zu erkennen. Die Bauwerke der Stadt zeugen heute die verschiedenen Einflüsse islamischer, sowjetischer, westlicher und futuristischer Architektur. Kaum eine andere Stadt hat ihr Gesicht in so kurzer Zeit so verändert und bietet heute einen interessanten Kontrast zur früheren Hauptstadt Almaty. Auch hier kann man den wirtschaftlichen Erfolg des Landes an jeder Ecke sehen: Luxus-Shopss und schicke Autos gehören heute zum Stadtbild.
Besuchen Sie Kasachstan mit seinen „beiden Hauptstädten“ zur EXPO 2017, die von Mitte Juni bis Mitte September in Astana stattfindet. Diese Reise verbindet die architektonisch interessantesten Städte mit den Naturwundern dieses riesigen Landes. Natürlich ist auch ein Besuch der EXPO eingeplant.
Reisedetails

Reisetermin: Sa/22.07. – Sa/29.07.2017
Reisedauer: 8 Tage / 7 Nächte
Teilnehmer: ab 10 Personen (MINDESTTEILNEHMERZAHL)
Verpflegung: Halbpension
Reiseleitung: durchgehende, qualifizierte, Deutsch sprechende Reiseleitung mit Architektur-Kenntnissen
Preis: ab 2.170,00 Euro

 

Kontakt

Haben wir Ihre Reiselust geweckt? Wir beantworten Ihnen gerne und ganz unverbindlich Ihre Anfrage.