Opel Combo Life – Der Geheimtipp für Familie, Freizeit und Sport

0
172
2018 Opel Combo Life

Wer sich gegen den SUV-Trend und für einen Hochdach-Kombi entscheidet, wird eine praktische, variable und geräumige Alternative beim neuen Opel Combo Life finden.

Exterieur

Beim ersten Anblick kommt einem der Opel Combo Life sehr bekannt vor. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn er unterscheidet sich hier nur wenig von seinen Paten – dem Berlingo und dem Rifter, die Bestseller der Schwestermarken Citroën und Peugeot. Das neue Design hat dem neuen Opel Combo Life ein neues Gesicht gegeben. Sonstige Änderungen bei Modell und Palette fielen eher gering aus. Unser Testauto war die „Life“-Version mit 4,75 Metern Länge als Siebensitzer. Ihn gibt es aber auch eine Nummer kleiner. Dann können fünf Personen mitfahren und die Länge beträgt 4,40 Meter. Weitere Wahlmöglichkeiten sind eine oder zwei Schiebetüren und zwei Flügel oder eine große Klappe am Heck.

Interieur

2018 Opel Combo Life

Der Vorteil an der Kastenform ist, dass diesem Auto Platzprobleme fremd sind. Das Raumgefühl fällt richtig gut aus. Außerdem glänzt der Combo in der XL-Version mit einem Fassungsvermögen von 850 bis 2693 Liter. Die zulässige Nutzlast liegt beim Combo Life bei 760 Kilogramm. Er ist auch bestens für den Familienalltag gewappnet. Im Heck merkt man das an der separat zu öffnenden Scheibe, beim Blick nach oben am dem praktischen und auch vom Heck zugänglichen Hochregal, das Opel unter das Panoramadach eingebaut hat. Und überall sonst finden sich weitere Ablagemöglichkeiten. Ob man lieber eine durchgehende Bank oder Einzelsitze für hinten haben möchte, kann man frei wählen. Die Sitzfläche beim Umklappen senkt sich automatisch ab. Ein Laderaumdeckel teilt das Gepäckfach und die Gurte verschwinden seitlich geführt, ohne zu stören. So entsteht eine gut nutzbare Ladefläche. Großfamilien dürfte vor allem gefallen, dass drei Kindersitze nebeneinander Platz haben. Die Fondsitzbank ist selbst für große Menschen sehr bequem. An Bord sind viele originelle Extras. Es gibt Klimaautomatik, eine anständige Multimediaversorgung inklusive Smartphone-Anbindung und Touchscreen. Der Insassenschutz ist gut und das Sicherheitsangebot sogar üppig.
Motorisierung
Die “Life”-Version gibt es wahlweise als 1,2 Liter großen Benziner mit 110 PS oder mit einem Diesel von 1,5 Litern, den Opel mit 76, 102 oder 130 PS anbietet. Er ist mit Sechsgang-Schaltung oder Achtstufen-Automatik erhältlich. Wir waren mit dem 130 PS starken Diesel mit 300 Newtonmeter Drehmoment des Top-Modells unterwegs und haben eine Spitzengeschwindigkeit von 185 km/h erreicht. Und in 10,6 Sekunden auf Tempo 100 zu kommen, hat uns positiv überrascht. Ebenso erstaunlich ist, dass der Opel mit seinen 1,6 Tonnen und hohem Aufbau mit 6,4 Litern Diesel auf 100 Kilometer auskommt.

Fahrverhalten

Der Opel Combo kann in Punkto Fahreigenschaften problemlos mit Van oder SUV mithalten. Das Handling ist agil. Eine sehr angenehme Überraschung ist das komfortable Fahrwerk mit einer sauber abrollenden Hinterachse. Die Federn sprechen besonders fein an. Schlechte Straßenverhältnisse bügelt er einfach weg. Hinzu kommt die leichtgängige Lenkung, bei der man sich über ein erstaunlich souveränes Kurvenverhalten freuen kann. Auch die Bremsleistungen sind beachtlich. Rund 35 Meter aus Tempo 100 sind wirklich gut. Selbst bei spätem Tritt auf die Bremse, kommt man noch rechtzeitig zum Stehen. Unser Testwagen zeigte sich stets emsig lauffreudig, was leichtfüßigen Combo-Charakter nochmals unterstreicht. Besonderen Spaß mit ihm machen Stadt- und Landstraßenfahrten und auch bei zivilen Autobahngeschwindigkeiten geht die Leistung in Ordnung, ohne den Verbrauch zu sehr in die Höhe zu treiben. Auch große Lasten mindern das positive Handling nicht. Und unangenehme Geräusche gibt es in der neuen Opel-Generation auch keine mehr.

Fazit

Der Opel Combo Life ist eine echte Bereicherung für den Alltag und hier noch einmal mehr für Familien. Er besitzt genügend PKW-Komfort um mit anderen Autos seiner Klasse gut mithalten zu können. Großes Lob verdienen aber auch das Fahrwerk und das sowohl gut durchdachte als auch üppige Platzangebot. Hinzu kommen moderne Assistenzsysteme und einige Feature, die in diesem Segment bisher nicht mit an Bord waren.

- Werbung -