BMW 530D, GRAN TURISMO-Ein Multitalent für die große Reise

0
198

Sie wünschen sich einen geräumigen Geländewagen, der aber auch elegant wie ein Coupé aussehen soll? Dann könnte Ihnen der BMW Gran Turismo gefallen. Der neue Bayer vereint Eigenschaften von Limousine, Kombi, Coupé und Geländewagen. Neue Maßstäbe wurden vor allem im Innenraum gesetzt. Ein opulentens Raumgefühl verwöhnt die Insassen auf allen Plätzen. Vorne ein paar Zentimeter mehr Breite, hinten mehr Platz für die Beine der Passagiere. Eine solche großzügige Bein- und Kopffreiheit findet sich selten. Vorn wie hinten genießt man echten Oberklasse-Komfort, in allen Dimensionen herrscht Großzügigkeit. Trotz der sehr hohen Schweller steigt man bequem ein. Und auch der Kofferraum kann es mit manchem Kombi aufnehmen. 440 Liter Basisvolumen klingen zwar zunächst nicht allzu üppig, aber bei vorgeschobenen Rücksitzen sind es bereits 590 Liter und wenn auch noch die Rückenlehnen umgeklappt werden, bringt es der Gran Turismo auf satte 1.700 Liter. Beim Kofferraum haben die Bayern sich noch einen Clou ausgedacht, denn er ist auf zwei Arten zugänglich. Entweder kann die gesamte Heckklappe geöffnet werden oder aber auch nur die kleinere Klappe, um den Laderaum vom Rest des Autos vor kalter Luft abzuschotten. Auf Wunsch lassen sich die Sitze sogar in eine leichte Liegeposition verschieben. Über alle Zweifel erhaben sind Verarbeitungsqualität und Materialwahl. Der Fahrer darf sich eines zwar nüchternen, aber ergonomisch einwandfreien Instrumententrägers erfreuen. Alles ist tadellos ablesbar und beleuchtet. Hilfreich ist die ständige analoge Reichweitenanzeige – da braucht man die digitale des Bordrechners nicht erst aufzurufen. Auf der Konsole findet man den iDrive-Controller für die vielfältigen Funktionen von Navigation, Klimaanlage, Kommunikation und Unterhaltung. Auch die Sicherheitsausstattung ist traditionell top. Sechs Airbags sind Standard, optional lässt sich der BMW Gran Turismo beispielsweise um einen Fernlichtassistenten oder Side-View-Cameras, die Bilder des Querverkehrs an Kreuzungen oder bei Hausausfahrten auf einem Monitor anzeigen, erweitern. Unter den drei wählbaren Motorisierungsmöglichkeiten des BMW Gran Turismo ist der Dreiliter-Diesel ohne Frage die wirtschaftlichste. Und 245 PS sowie 540 Nm maximales Drehmoment sind eine starke Ansage. Das bayerische Multitalent beschleunigt in nur 6,9 Sekunden auf 100 km/h. Und das trotz seiner stattlichen zwei Tonnen, die er auf die Waage bringt. Für kaum spürbare Gangwechsel und eine äußerst geschmeidige Beschleunigung sorgt die neue Achtgang-Automatik. Außerdem hilft sie, den Verbrauch zu senken. 6,5 Liter Durchschnittsverbrauch auf 100 Kilometern sind wahrlich asketisch. Langstrecken auf Autobahnen sind der klare Favorit des Gran Turismo. Aber auch andernorts zeigt die sechste Generation des 5er BMW stets fahrdynamische Klasse. Mit stoischer Ruhe und verreiß-sicher spult er Kilometer um Kilometer ab, vor allem dann, wenn man den Schalter der dynamischen Dämpfer-Kontrolle auf Komfort stellt. Wenn der Turismo Fahrt aufnimmt, läuft er in vielen Belangen zu großer Stärke auf und das aufwendige, an Aluminiumlenkern geführte Fahrwerk ist voll in seinem Element. Der aus Drehzahltiefen vorschnellende Sechszylinder liefert ein Paradebeispiel für eine druckvolle sowie gleichmäßige Leistungsentfaltung. An Souveränität herrscht beim Antrieb keinerlei Mangel. Mit hohem Reifegrad weiß die Integral-Aktivlenkung zu glänzen: leichtgängig und direkt bei niedriger Geschwindigkeit, ruhig und sachlich bei hohem Tempo. Stöße und Wellen werden einfach niedergebügelt. Selbst auf extrem unebenen Fahrbahnen beweist er Stabilität. Und trotz allem Komfortansinnen bleibt der BMW 530d Traditionalist, denn der Hecktriebler absolviert lustvoll das Fahrdynamikprogramm. Rüde Fahrwerksattacken sind in allen wählbaren Einstellungen (Komfort, Normal und Sport) fremd. Die mitlenkende Hinterachse unterstützt die Kurvenwilligkeit und dank Wankausgleich reduzieren sich die Bewegungen um die Längsachse auf ein Mindestmaß. Der Gran Turismo ist also ein Luxusgleiter par excellence. Mit ihm werden selbst lange Strecken zum puren Fahrvergnügen. Wer bei so viel Sicherheit und Komfort immer noch Flüge bucht, ist selbst schuld.

- Werbung -