Ein fröhlicher Zeitgenosse

0
169

Mit verführerischem Charme beweisen die Franzosen, wie viel Spaß Einfachheit machen kann. Die zweite Generation des Citroen C1 präsentiert sich als frecher Lifestyle-Flitzer. Der Citroen C1 Airscape Feel sorgt mit seinem peppigen Design für Aufmerksamkeit. Die Front wurde eigenständig und charismatisch gestaltet. Besonders auffällig sind die großen Rundscheinwerfer mit den aufgesetzten Tagfahrlicht-“Augenbrauen“ und das riesige Stofffaltdach mit elektrischer Betätigung, das auch bei höheren Geschwindigkeiten bedient werden kann. Es sorgt für eine 75 mal 80 Zentimeter große Öffnung und wer seinen ganz individuellen Look wünscht, kann allein beim Verdeck zwischen drei verschiedenen Farben wählen. Hinzu kommen sogar noch zweifarbige Kombinationsmöglichkeiten. Einen eigenen Charakter vermittelt beim Citroen C1 Airscape auch die durchgezogene Optik von Windschutzscheibe und Seitenfenstern. Der C1 Airscape Feel ist mit Zentralverriegelung samt Funkfernbedienung ausgestattet. Sehr ansprechend ist auch das Fahrzeuginnere gestaltet, dass sich durch viele dynamische Elemente wie der vorderen Mittelkonsole aus Klavierlack oder dem runden Tacho mit dem seitlichen Drehzahlmesser auszeichnet. Trotz der optischen Stilelemente wirkt das Interieur aber sehr aufgeräumt und ist leicht zu bedienen. Das Armaturenbrett ist in Verbindung mit dem optionalen Sieben-Zoll-Touchscreen übersichtlich gestaltet und die Anzahl der Bedienelemente ist überschaubar. Auch Inhalte des Smartphones (z.B. Apps) lassen sich im Display wiedergeben und dort bedienen. Der Bordcomputer informiert u.a. über Momentan- und Durchschnittsverbrauch. Das Audiosystem lässt sich einwandfrei steuern. Alternativ gibt es auch am Lenkrad Audiobedienelemente. Ebenfalls am Lenkrad wird der serienmäßige Geschwindigkeitsbegrenzer aktiviert. Der Fünftürer kann auch ein gutes Ergebnis im Sichtkapitel einfahren. Der Fahrer sitzt in durchschnittlicher Höhe und hat eine gute Rundumsicht. Wem das nicht genügt, kann zusätzlich eine Rückfahrkamera ordern, die jedoch nicht zwingend erforderlich ist. Das hintere Fahrzeugende lässt sich durch die kompakten Außenmaße gut einsehen und das vordere gut einschätzen. Der Innenraum ist insgesamt sehr gut verarbeitet. Alle Karosserieteile sind ordentlich eingepasst und die Spaltmaße verlaufen gleichmäßig. Im Klassenvergleich ist das Sitzangebot vorne sehr gut. Personen bis zu einer Körpergröße von 1,90m finden genügend Beinfreiheit. Die Vordersitzlehnen lassen sich in Liegeposition bringen und die Rücksitzlehne ist geteilt klappbar. Die Vordersitze bieten einen guten Seitenhalt und sowohl die Flächen als auch die Lehnen sind körpergerecht gestaltet. Die Polsterung ist angenehm straff. Die Pedale sind optimal angeordnet und der Schalthebel liegt gut zur Hand. Die Sitze lassen sich manuell einstellen. Für die Lehnenneigung gibt es ein Drehrad, mit dem auch eine Feinjustierung möglich ist. Sind Türen und Heckklappe offen, wird der Fahrer informiert. Die Heckklappe lässt sich einfach öffnen. Dabei ist es praktisch, dass die Kofferraumabdeckung mit der Klappe aufschwingt. Der Kofferraum ist mit 170 Liter Volumen gegenüber dem Vorgängermodell um 30 Liter gewachsen. Dank seiner kompakten Karosserie eignet sich der nur 3,47 Meter lange C1 einwandfrei für die Stadt. Mit leistungsstarken 82 PS ist man mehr als ausreichend motorisiert und selbst auf der Autobahn flott unterwegs. Der 1,2 l Dreizylindermotor besitzt ein maximales Drehmoment von 118 Nm. Der C1 benötigt 12,7 Sekunden für den Sprint von 60 auf 100 km/h. Das Fünfganggetriebe zeigt sich ordentlich abgestuft. Große Drehzahlsprünge beim Schalten sind dem C1 fremd. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 5,3l/100km. Mit einer Tankfüllung (35l) ist eine Reichweite bis zu 660km möglich. Punkten kann der C1 auch bei der Fahrwerksabstimmung. Lange Bodenwellen werden problemlos abgefedert. Selbst vollbeladen zeigt das Fahrzeug nur eine geringe Nachschwingtendenz und sogar bei mehreren hintereinander folgenden Unebenheiten beweist die Federung ihr Können. Insgesamt ist der Citroen C1 Airscape Feel knackig, komfortabel und agil. Mit flottem Charakter und witzigen Farbideen hält er eine gehörige Portion Fahrvergnügen unter dem großen Stoffdach bereit.

- Werbung -