Noch wenige Plätze frei – 16. AFA-Baufachkongress und Messe vom 28.09.2022 in der Stadthalle Troisdorf

0
143

16. AFA-Baufachkongress und innovativer Messe am 28. September 2022 in der Stadthalle Troisdorf

Präsenzveranstaltung mit Bauen im BestandEnergetisch sanierenBrandschutz

 

Fortbildungseinheiten für:

DENAIK-BAUAKNW und WTA weiter unten:

 

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,

ich möchte Sie herzlichst einladen zu unserem 16. AFA-Baufachkongress & Messe (Fortbilden – Fachvorträge – Netzwerken) am 28. September 2022 in die Stadthalle Troisdorf (zwischen Köln und Bonn gelegen).

Hören Sie innovative Fachvorträge, besuchen sie unsere Messe, bilden Sie sich weiter und netzwerken sie mit Kollegen.

Wir bieten Ihnen auf dieser Veranstaltung folgende Themenblöcke mit Vorträgen an:

 

Themenblock 1:

ENERGETISCH SANIEREN UND BAUEN
Innovative Lösungen für die erfolgreiche Umsetzung im Bestands- und Neubau (7 Vorträge)

Themenblock 2:

BAUEN IM BESTAND  & BRANDSCHUTZ
Dominierende Segmente – Alles was Bauschaffende wissen müssen

(6 Vorträge)

ANERKANNTE FORTBILDUNGSEINHEITEN FÜR DIE:

DENA:
Anerkennungsumfang Wohngebäude
8 Unterrichtseinheiten (UE)

Anerkennungsumfang Nichtwohngebäude
8 Unterrichtseinheiten (UE) 

Anerkennungsumfang Energieaudit DIN 16247
7 Unterrichtseinheiten (UE) 

INGENIEURKAMMER-BAU (IK-BAU)
1. Beratende Ingenieure                                          (§ 2 Abs. 1 FuWO)
2. Ingenieure                                                                  ”           ”
3. saSV für Schall- und Wärmeschutz                     (§ 2 Abs. 2 FuWO)
4. saSV für die Prüfung des Brandschutzes                  ”           ”
5. öbuvSV in diesem Sachgebiet                                   ”           ”
6. bauvorlageberechtigte Ingenieure                              ”           ”
10 Fortbildungspunkte

AKNW
3 Unterrichtseinheiten

WTA
(Wissenschaftlich-technische AG für Bauwerkserhaltung- und Denkmalpflege)
– Bauen im Bestand                                   8 Unterrichtseinheiten
– Energetisch Sanieren und Bauen            8 Unterrichtseinheiten
– Brandschutz im Denkmal                         8 Unterrichtseinheiten  

Teilnahmegebühr: 

Frühbucher-Ticket              79,00 Euro inkl. Mwst. statt 89,00 Euro

Jetzt hier anmelden

 

Inklusivleistungen:

1. Ticket berechtigt zur Anhörung aller Vorträge aus beiden Themenblöcken !

2. Zusendung der Fortbildungsbescheinigung für  DENA , AKNW, IKBau und    WTA

3. Kalte und warme Getränke im Ticketpreis inbegriffen

4. Besuch der Messe mit innovativen Produkten

Denken Sie an Ihr Fortbildungskonto und melden Sie sich zum 16. AFA-Baufach-kongress und Messe 2022 an. Die Kammern kontrollieren die Anzahl der Fortbildungsstunden-/Punkte stichprobenartig.

Unser 16. AFA-Baufachkongress & Messe bietet Ihnen Vorträge zu zwei Themenblöcken an:

Themenblock 1:
ENERGETISCH SANIEREN UND BAUEN
Innovative Lösungen für die erfolgreiche Umsetzung im Bestands- und Neubau

Themenblock 2:
BAUEN IM BESTAND & BRANDSCHUTZ
Dominierende Segmente – Alles was Bauschaffende wissen müssen

Ihr Zertifikat erhalten sie innerhalb von 3 Wochen nach dem 16. AFA-Baufachkongress und Messe per Email als PDF zugesendet.

Ein Wort zu unseren Hygieneschutzmaßnahmen in Corona-Zeiten:
Ihre Gesundheit, die Gesundheit unserer Mitarbeiter und aller am 15. AFA-Baufach-kongress und Messe beteiligten Personen ist uns sehr wichtig. Deshalb arbeiten wir sehr eng mit dem zuständigen Ordnungs- und Gesundheitsamt zusammen. Unser Hygiene-schutzkonzept ist vom Gesundheits- und Ordnungsamt genehmigt worden. Es gilt die zum Zeitpunkt unseres Baufachkongresses aktuelle CoronaSchVO NRW mit ihren Hygiene- und Infektionsschutzanforderungen.

Ort der Veranstaltung:
Stadthalle Troisdorf
Kölner Straße 167
53840 Troisdorf

Anfahrt und Parken:
Informationen zur Anfahrt und den Parkmöglichkeiten.
Parkmöglichkeiten befinden sich im Parkhaus unmittelbar neben der Veranstaltungshalle.

Fragen? Rufen Sie uns an: 0163- 254 70 96
Veranstalter AFA-Baufachkongress und Messe:
Frank Pawlak, Dipl.-Ing. Architekt

 

Vorträge Themenblock 1:

ENERGETISCH SANIEREN UND BAUEN
Innovative Lösungen für die erfolgreiche Umsetzung im Bestands- und Neubau

 
07:30 Uhr
Einlass / Besuch der Messestände
 

08:45-09:00 Uhr
Begrüßung durch Frank Pawlak, Dipl.-Ing. Architekt (FH),
Veranstalter 16. AFA-Baufachkongress und Messe

 
09:00-09:45 Uhr / 1. Vortrag
DEZENTRALE WOHNRAUMLÜFTUNG MIT WÄRMERÜCKGEWINNUNG
IM FENSTERBEREICH

–  Mindestluftwechsel zum Feuchteschutz und Nennlüftung nach DIN 1946-6
  Integrierte Lüftungslösungen im Rollladen -und Raffstorekasten
  Lüftungslösungen in der Fensterlaibung
–  Konstruktive Abstimmung zwischen Lüftung, Beschattung und Absturzsicherung
–  Ausführungsbeispiele bei unterschiedlichen Wandaufbauten

Referent: Jochen Faller Dipl.-Ing. (FH), Lüftungssysteme bei Beck+Heun
 

09:45-10:30 Uhr / 2. Vortrag
EIN GEBÄUDE ZUKUNFTSFÄHIG MIT METALL GESTALTEN

–  In Zeiten der zunehmenden Bodenverknappung sind Bauaufgaben im Bestand von hoher Relevanz
–  Werte ressourcenschonend und nachhaltig erhalten oder steigern
–  Wir müssen jetzt so planen, dass wir in Zukunft die Materialien nach der Nutzung nicht deponieren und wegschmeißen
–  Ein Upgrade für die Gebäudehülle mit kreislauffähigen Materialien
–  Die Produkte werden aus Metall gefertigt, dieser Werkstoff ist zu 100% rückstandsfrei recyclingfähig

Referent: Manfred Hadinger, Prokurist, Dipl.-Ing. Bautechnik, DOMICO Dach-, Wand- und Fassadensysteme KG

 

10:30-11:30 Uhr / 3. Vortrag
WOHNRAUMLÜFTUNG – PFLICHT ODER KÜR ?

–  Energiesparrecht
–  Gebäudeenergiegesetz GEG & Klimaschutzgesetz KSG
–  Mindestluftwechsel & rechtliche Bewertung
–  Aufgaben der Wohnraumlüftung
–  Luftqualität – Feuchtelasten – Energieeffizienz – Kosteneffizienz
–  Sanierungsbeispiel eines Geschoßwohnungsbaus in der Einflugschneise des BER

Referent: Jochen Hofmann, Leiter Digitale Academy, Pluggit GmbH

 
PAUSE – BESUCH MESSESTÄNDE – CAFE
 

13:00-13:45 Uhr / 4. Vortrag
GUTEX STAMPIO – EIN SYSTEM FÜR DIE
ENERGETISCHE SANIERUNG DER OBERSTEN GESCHOSSDECKE

–  Holzfaserdämmstoffe – ein kurzer Überblick
–  GUTEX Thermofibre – nachhaltige lose Holzfaserdämmung als Beitrag zur energetischen Optimierung
–  GUTEX Stampio – einfach umzusetzendes Dämmsystem mit Nutzungsmöglichkeit der gedämmten Geschossdecke
–  GUTEX Fibrejet – passende Baustellen-Einblastechnik für ein effizientes Verarbeiten von Einblasdämmstoffen

Referent: Rainer Blum, Dipl.-Bauingenieur, Leitung Anwendungstechnik Fa. Gutex

 

GUTEX-LIVE VORFÜHRUNG VOR DER HALLE NEBEN DEM HAUPTEINGANG ! 

13:45-14:30 Uhr / 5. Vortrag
BAUFEUCHTEMANAGEMENT BEIM GESCHOSSBAU VON HOLZBAUTEN

–  Anforderungen vs. Auswirkungen
–  Welche möglichen Lösungen gibt es und wie praktikabel sind diese ?
–  Das Wasser muss von der Fläche – und was ist mit den Details ?
–  Erfahrungen aus der Praxis

Referent: Michael Förster, Dipl.-Ing., Betriebswirt, Zimmerer, (Normung, Bauteil-berechnungen, Holzbaubeschützer), ProClima / MOLL bauökologische Produkte GmbH
 

PAUSE – BESUCH MESSESTÄNDE – CAFE
 

16:00-16:45 Uhr / 6. Vortrag
LÖSUNGEN FÜR WÄRMEBRÜCKEN BEI ENERGETISCHEN SANIERUNGEN UND DER WEITERENTWICKLUNG FÜR DIE TRITTSCHALLENTKOPPLUNG VON TREPPEN UND BALKONEN

–  Minimierung von Wärmebrücken bei Bestandgebäuden. Grundlagen und div. praktische Beispiele der Umsetzung
–  Umsetzung erhöhter Trittschallanforderungen in Treppenhäusern gem. DIN 4109 inkl. Vereinfachung des Bauprozesses – Erweiterung unseres Schallschutzsystems
–  DIN 4109-4 Mindestanforderung Trittschallübertragung Balkone – Neue Trittschallkennwerte Isokorb® entsprechend EAD 01 Prüfverfahren
–  Thermische Trennung von Stahlbetonstützen und -wänden

Referent(en): Herr Lutz Schnabel, Dipl.-Ing. Architekt, Produktingenieur,
Schöck Bauteile GmbH
 

16:45-17:45 Uhr / 7. Vortrag
KFW UND DIE BUNDESFÖRDERUNG FÜR EFFIZIENTE GEBÄUDE (BEG) SOWIE DIE FÖRDERUNG IM GEBÄUDEBESTAND

–        KfW-Förderung der Vollsanierung auf Effizienzhaus,
–        KfW-Förderung einzelner energetischer Maßnahmen bei bestehenden Immobilien
–        KfW-Förderung weiteres Modernisierungsmaßnahmen eines Bestandsgebäudes.
–        Wie kann eine energetische Sanierung von Wohnraum finanziert werden ?

–        Unterschiedlichen Fördermöglichkeiten bei bestehenden Wohnimmobilien, die die KfW für die energetische Ertüchtigung und (altersgerechte) Modernisierung zur Steigerung der Sicherheit des Wohnraumes bereitstellt.

–        Attraktive Fördermöglichkeiten der KfW insbesondere Sanierungsmaßnahmen erreichen schnell die Rentabilitätszone und führen dazu, Wohnraum weiterhin attraktiv vermieten zu können oder sichern einen zukünftigen Verkauf.

Referent: Herr Marcus Kaufmann, Finanzierungsexperte und Berater zu Fördermöglichkeiten der KfW, zuständig u.a. für Vorträge und Online-Schulungen
ENDE VORTRÄGE HALLE 1 – Thema: „ENERGETISCHE SANIERUNG“

 

Vorträge Themenblock 2:

BAUEN IM BESTAND & BRANDSCHUTZ
Alles was Bauschaffende darüber wissen müssen

 
07:30 Uhr

Einlass / Besuch der Messestände

 
08:00-08-15 Uhr

Begrüßung durch Michael Koch-Kohlstadt, Dipl.-Ing. Architekt (FH),
Moderator 16. AFA-Baufachkongress und Messe

 
08:15-09:00 Uhr / 1. Vortrag

DIE NULLSCHWELLE  – DIE BARRIEREFREIHEIT – DAS „GEWERKE-LOCH“

–        Planung
–        Baupraxis
–        Triflex ProDetail / Die Lösung mit ift geprüften Bauteilanschlüssen.

Referenten: Rudolf Schwarz Objektmanager West / Markus Rau Gebietsverkaufsleiter Köln / Slava Schmidt Dipl.-Ing. Triflex Bautechnik
 

09:00-09:45 Uhr / 2. Vortrag
VERSCHLANKENDE PROZESSE DURCH SERIELLES BAUEN
BEI DER TECHNISCHEN GEBÄUDEAUSRÜSTUNG

–  Patentierte Bündelung der Gesamten Versorgungsinfrastruktur unter Erdgleiche
–  Sicheres Planen mit Schachtregister

Referenten: Michael Bremenfeld, Key-Account Manager NFG Deutschland GmbH
und André Dirks, Key-Account Manager NFG-Deutschland GmbH

 
PAUSE – BESUCH MESSESTÄNDE – CAFE
 

11:30-12:15 Uhr / 3. Vortrag
SICHER INS FREIE:
BRANDSCHUTZ IN FLUCHT -UND RETTUNGSWEGEN

Es gibt unterschiedliche Lösungsansätze, Brandlasten in Rettungswegen zu kapseln und die gestellten Schutzziele zu erfüllen. Der Vortrag informiert über verschiedene Möglichkeiten. Professionelle Brandschutzmaßnahmen in Flucht- und Rettungswegen sind elementar. Versagt hier die eingebaute Brandschutzmaßnahme, ist das oberste Schutzziel – die Rettung von Menschen im Falle eines Brandes über sichere Rettungswege aus dem Gebäude heraus – nicht mehr gewährleistet. Die Gesetzgebung hat diesem obersten Schutzziel einen ent-sprechenden Rahmen geschaffen. Es gibt grundsätzliche Anforderungen an die Anzahl und die Gestaltung der Flucht- und Rettungswege. So müssen sie im Falle eines Brandes „ausreichend lang nutzbar sein“.

Referentin: Dipl.-Ing. (FH) Heidi Burow-Strathoff / G+H ISOLIERUNG GmbH / Brandschutzsachverständige Engineering Services

 
12:15-13:00 Uhr / 4. Vortrag
INNOVATIVE BALKONLÖSUNGEN FÜR DIE WOHNUNGSWIRTSCHAFT

–        Was ist eigentlich Lärm
–        Fördermöglichkeiten
–        Schallprüfung Berlin in der Otto-Suhr-Allee
–        Praxisbeispiele:
–        „kalte“ Variante – Wind und Wetterschutz
–        „warme“ Variante – Wohnraumerweiterung
–        Lösungen und Leistungen von Solarlux

Referentin: Dipl.-Ing. Kristina Bleischwitz, Architektenberatung Solarlux GmbH
 

PAUSE – BESUCH MESSESTÄNDE – CAFE
 

14:30-15:15 Uhr / 5. Vortrag
TRITTSCHALLVERBESSERUNG, ABDICHTUNG, ENTKOPPLUNG UND ENERGIEEFFIZIENT HEIZEN MIT SICHERHEIT.
IST DAS REALITÄT ODER WUNSCH ?

–  kritische Untergründe erkennen
–  Abdichtung unter Berücksichtigung der aktuellen Normen und Richtlinien
–  elektrische Flächentemperierung/-heizung
–  Bahnenförmige Verbundabdichtungen
–  Entkopplung und Trittschallreduzierung
–  Sichere Verlegung von großformatigen Belägen
–  Schadensbeispiele ZDB Merkblatt Verlegung von Fliesen und Platten auf Entkopplungssysteme im Innenbereich
–  DIN 18534  / BEG Neuheiten zur Bundesförderung für effiziente Gebäude
–  DIN 4109  / VDI 4100  / DIN 18015-3

Referent: Dipl.-Chem. Klaus-Dieter Berger, Fa. Schlüter-Systems

 

15:15-16:00 Uhr / 6. Vortrag
DÜNNSCHICHTISOLIERUNG MIT „LOW-E-FUNKTION“

–  Dünnschichtisolierung mit low-e Funktion: Was bedeutet das ?
–  Berechnungsgrundlage U-Wert Reduktion von low-e Beschichtung nach EN ISO 6946
–  Feuchte- und Tauwasserschutz von low-e Beschichtungen
–  Erfahrungen der Energieeinsparung und CO2-Reduktion
–  DHMb® Lining System – eine Kombination aus low-e Beschichtung mit Feuchtemanagement

Referent: Herr Wolfgang Bonder, Geschäftsführer, MIG mbH
 
 
ENDE VORTRÄGE HALLE 2 – Thema: „BAUEN IM BESTAND & BRANDSCHUTZ“