BMW Cabrio- Bavarian Open

0
224

Ein Sportcoupé mit vier Sitzen, elegantem Cabriodach und großem Motor, der viel leisten, aber wenig verbrauchen soll – ein schöner Traum! Und der ist mit dem BMW 640d Cabrio Wirklichkeit geworden. Wer einen BMW 640d sein eigen nennen darf, besitzt ein Fahrzeug, das nach dem heutigen Stand der Technik einer Perfektion schon sehr nahe kommt. Das 6er Cabrio lebt vor allem von seiner extrem flachen Silhouette, die das Fahrzeug förmlich auf den Asphalt zu drücken scheint. Aus jeder Lack-Pore strömt sein elegant geschmackvolles Design. Bei diesem Fahrzeug fließt nicht nur der Kraftstoff, sondern auch die Linie. Die typische BMW-Front ist hier noch ein wenig aggressiver geraten, die Motorhaube ist lang und die Seitenlinie makellos. Der nun nach innen gewölbte Abschluss des Kofferraumdeckels erzeugt Licht- und Schatteneffekte, die der Heckansicht Leichtigkeit verleihen. Und formvollendet wird man auch an die Luft gesetzt. Das dahinfließende Textilverdeck öffnet sich in 19 Sekunden, auch bei Fahrt bis zu 40 km/h. Die elegante Offenfahrt ist auch sicherheitstechnisch auf dem neuesten Stand. Droht die Gefahr eines Überschlags sorgt das weiterentwickelte Überrollschutzsystem für maximalen Schutz. Die zentrale Sicherheitselektronik aktiviert den pyrotechnischen Auslösemechanismus, der dann die aus hochfestem Aluminium gefertigten Bügel innerhalb von Sekundenbruchteilen aus der Ruheposition nach oben fahren lässt. Wenn dieses Fahrzeug ein Kompromiss aus Komfort und Sportlichkeit sein soll, wünscht man sich nur noch solche Kompromisse. Stolze 313 PS und 630 Nm verhelfen dem 640d zu jenen Fahrleistungen, die man von einem BMW erwarten darf. Bei einer Beschleunigung von 5,5 Sekunden auf Tempo 100 km/h ist von Verzicht keine Spur, mit 250 km/h Höchstgeschwindigkeit steht er seinen Benzinbrüdern um nichts nach. Das in der 6er Reihe eingesetzte Allradsystem verteilt im Normalbetrieb 60 Prozent des Antriebmoments an die Hinterachse und 40 Prozent an die Vorderachse. Der eigentliche Joker liegt aber im Verbrauch, denn der 640d spart nur an der Tankstelle, nicht aber an Leistung. In Kombination mit dem 70 Liter fassenden Tank schafft das 640d Coupé eine Reichweite von über 1.200 Kilometern, hochgerechnet vom Werksverbrauch von 5,9 Litern. Beim Sparen hilft auch die serienmäßige Achtgang-Automatik. Das ZF-Getriebe zählt zweifellos zum Besten, was es auf dem Sektor der Wandler-Automatik derzeit gibt. Schnelle und fast unmerkliche Schaltvorgänge lassen den Wunsch nach einem in vielen Situationen unharmonischeren Doppelkupplungsgetriebe erst gar nicht aufkommen. Das 640d Coupé ist zweifellose die ganz hohe Schule des Automobilbaus. Ein Traum von einem Motor in einer sündhaft schönen Karosserie, gespickt mit zahlreichen innovativen Ausstattungsfeatures. Der von den Bayern versprochene Fahrspaß ist garantiert. Das Platzangebot in der ersten Reihe ist gigantisch. Die inzwischen für Oberklassefahrzeuge typische, extrem breite Mittelkonsole vermittelt den Insassen ein luxuriöses Raumgefühl. Der freistehende 10,2-Zoll-Multimedia-Breitbildschirm mit einer stilvollen Anzeigetafel thront am oberen Ende der Mittelkonsole. Das Cockpit ist angenehm fahrerorientiert, ohne dabei den Beifahrer auszuschließen. Die Steuerung der Navigations-, Telefon- und Entertainmentfunktionen erfolgt über das serienmäßige Bediensystem iDrive. Mit einer Außenlänge von 4.894 mm ist das neue BMW 6er Cabrio 74 Millimeter länger als das Vorgängermodell und auch der Radstand von 2.855 mm ist um dieses Maß gewachsen. Als Konsequenz daraus konnte auch das Platzangebot im Innenraum optimiert werden. Das Interieur des 2+2 Sitzers gibt sich edel und BMW-typisch sportlich, die luxuriösen Ledersitze sind Serie, ebenso die Sun-Reflective-Technologie, die das ungewollte Aufheizen der Sitze verhindert. Der Kofferraum fasst in geschlossenem Zustand 350 Liter, ansonsten noch 300 Liter, Platz genug, um selbst zwei Golfbags unterzubringen. Wer also immer noch denkt, dass ein Coupé der Luxusklasse unbedingt von einem Benziner angetrieben werden muss, der sollte dringend eine Runde mit dem BMW 640d Coupé drehen.

- Werbung -