A Green New Deal – Enric Ruiz Geli

Im Jahr 2009 wurden in Barcelona mit dem Media ICT-Gebäude und der Performance zur Eröffnung des Arts Santa Monica zwei Projekte ausgeführt, die ein Umdenken in der nachhaltigen Architektur bewirken sollen. Enric Ruiz Geli und das von ihm 1995 gegründete Büro Cloud9 verstehen sich als Bühnenbildner für Akteure, die die Welt verändern wollen. Projekte werden als Entdeckungsreise verstanden. Generatoren für Mehrwert und Knotenpunkte in einem Netz, dass Ingenieure, Wissenschaftler, Künstler und Bürger mit einander verwebt und Ihnen Möglichkeiten bietet ihren Stadtraum direkt, gewinnbringend und nachhaltig zu gestalten.

Das Arts Santa Monica Zentrum in Barcelona sieht sich als Hub in dem Wissenschaft, Kommunikation und Kunst verquickt und neue Wege im Nachhaltigkeitsdenken definiert werden. Das 1636 erbaute Konvent Santa Monica wurde 1989 restauriert. Enric Ruiz Geli und Cloud9 haben 2009 das Gebäude teilsaniert und mit einem Kongress zur Nachhaltigkeit neu eröffnet. Hierzu wurde das Gebäude aufgemessen und alle seine energetischen und bauphysikalischen Eigenschaften erfasst. Das Gebäude wurde als Nucleus seines Kernprogramms inszeniert indem die ermittelten Daten und die energetischen Potentiale auf der Fassade es Gebäudes visualisiert wurden. Die Eingangsfassade wurde mit einem Polyamidnetz überspannt, in welchem 1936 Pflanzenbehälter eingewoben wurden. Die Pflanzen wurden so gewählt, dass das im Tagesbetrieb des Gebäudes anfallende Kohlendioxid komplett gebunden wird. Die Fassadenbeleuchtung wurde durch Fotovoltaikleuchten ersetzt, ein Windrad betreibt Sensoren im und um das Gebäude. Diese speisen Daten zu dessen Energieeffizienz in Informationsterminals ein.

Das gleiche Prinzip verfolgt das Media ICT-Zentrum im 22@-Distrikt von Poblenou, einer 200ha großen Konversionsfläche im Herzen Barcelonas. Diese soll innerhalb der nächsten 20 Jahre durch Mischung von Forschung, Lehre, Informations- und Kommunikationstechnik sowie privatem und sozialem Wohnungsbau zu einem Vorzeigemodell verdichteter Stadtstrukturen werden. Das Media ICT kondensiert die Eingriffe aus dem Santa Monica Projekt zu einem komplexen Neubau der, mehr Brücke als Gebäude, Sensor- und Informationstechnik dazu nutzt sich und seinen Ressourcenverbrauch selbst zu steuern. Von vier stählernen Fachwerkrahmen hat das Architekten- und Ingenieursteam insgesamt acht Stockwerke abgehängt und somit Stützkonstruktion im Innenraum minimiert. Die Fassade besteht aus ETFE-Kissen auf einer Stahlrahmenkonstruktion. Auf der Süd-Ost Seite sind es dreieckige, mehrlagige UV-Filter, die sensorgesteuert die Strahlungsintensität regeln. Die Süd-West Fassade ist vollflächig mit ETFE-Kissen bespannt. Diese steuern den Lichteinfall mittels eines Nebels aus einer Stickstoff-Pflanzenöl-Vernebelungsanlage. Durch diese Maßnahmen werden die Kühllast, bzw. der Gesamtenergieverbrauch des Gebäudes minimiert, ein LEED-Platinstandard erreicht und die Baukosten mit 1200 €/m² sehr niedrig gehalten.

Cloud9 binden Investoren, Ingenieure und Fachplaner frühzeitig in den gesamten Entwurfsprozess mit ein. Somit können Projekte ressourcenorientiert entwickelt und komplexe Systeme optimiert werden.

- Anzeige -