Ausblick: 13. AFA Baufachkongress und Messe

0
76

Ausblick auf den 13. Baufachkongress und Messe, am 18.09.2019, in der Stadthalle Troisdorf mit voraussichtlich 4 Themenfeldern und insgesamt 28 Vorträgen in 4 Hallen

Ausblick: Der neue Veranstaltungsort

Erläuterungen zu unserem 13. AFA-Baufachkongress und Messe
Ein Kongress. Vier Vortragshallen.

Vortrag Halle 1:
BAUEN IM BESTAND
Das dominierende Segment – Alles was Bauschaffende darüber wissen müssen

Vortrag Halle 2:
HAUS- UND GEBÄUDEAUTOMATION / LICHT
Integrierte Gebäudeplanung der Zukunft durch intelligente und vernetzte Lösungen

Vortrag Halle 3:
BRANDSCHUTZ UND SICHERHEITSTECHNIK

Vortrag Halle 4:
ENERGETISCH SANIEREN UND BAUEN
Innovative Lösungen für die erfolgreiche Umsetzung im Bestands- und Neubau

Neu: Parkhaus direkt am Veranstaltungsort

Der Veranstalter und Architekt Frank Pawlak veranstaltet seit vielen Jahren erfolgreich Baufachkongresse und Messen.

Unsere Gäste sind absolutes Fachpublikum bestehend aus Architekten, Ingenieuren, Brandschutzexperten, Investoren, Hochschulprofessoren, Vertretern von Baubehörden, Baugenossenschaften und Wohnungsbau-gesellschaften, Facility Managern, Fachplanern (TGA und SHK), Sachverständigen, Energieberatern u.a.

Unsere Veranstaltungen werden anerkannt von der DENA, den Architektenkammern und der IK Bau. Vor Ort sind in der Regel zwischen 300-350 Fachteilnehmer mit steigender Tendenz also Multiplikatoren, die häufig eigene Büros besitzen und parallel mehrere Projekte bearbeiten. Dieses Fachpublikum hat häufig ganz konkrete Anliegen bzgl. mehrerer Projekte.

Schauen Sie auch auf unserer Webseite unter www.afa-architekturmagazin.de / Baufachveranstaltungen.

Die ersten 100 angemeldeten Teilnehmer erhalten auf der Veranstaltung ein *Fachbuch gratis. Bücher können wir nur persönlich aushändigen und nicht nachträglich versenden.

Der Verkauf der Tickets und die Bereitstellung erfolgt über die Plattform Xing-Events. Dort erhalten Sie auch unmittelbar eine Rechnungsbestätigung.
Melden Sie sich heute noch an: ANMELDEN

Weitere Infos finden Sie auch auf unserer Webseite:
www.afa-architekturmagazin.de unter AFA-Baufachveranstaltungen.

AFA-Baufachveranstaltungen & AFA-Architekturmedien
Frank Pawlak
Dipl.-Ing. Architekt (FH)
Blankenheimerstr. 56
50937 Köln

Bisher angemeldete Teilnehmer
Stand 02.05.2019

Deutsche Steinzeug / Agrob Buchtal GmbH, Zehnder Group Deutschland GmbH, Triflex GmbH & Co. KG, BEMO Systems GmbH, Daitem / Atral-Secal GmbH, Hertek GmbH, Stöbich Brandschutz GmbH, Teckentrup GmbH & Co.KG, GUTEX Holzfaserplattenwerk H. Henselmann GmbH & Co. KG, KFW, Energieagentur NRW, Beck & Heun GmbH, Knauf Insulation GmbH, Schlüter-Systems KG, Schöck Bauteile Gmbh, thermofer GmbH & Co.KG, SÄBU Morsbach GmbH, G+H ISOLIERUNG GmbH, HERO-GLAS Veredelungs GmbH, pro cli¬ma Schweiz GmbH, PROJEKT PRO GmbH, STEICO SE, ZAPP-ZIMMERMANN GmbH

Auszüge aus Vorträgen für den 18. September 2019:

BODENFLIESEN-VERLEGUNG 2.0: trocken (ohne Kleber)
– revolutionäres Prinzip des Systems „DryTile“
– daraus resultierende Vorzüge und Potenziale
– Reversibel: Austausch und leichter Rückbau
– Entwicklung und Referenzen
Referent: Marian Winhold, Key Account Manager, Firma Agrob Buchtal GmbH

Quartiere im Blick – über die vernetzte Intelligenz zur Netzdienlichkeit
– Die Energie- und Wärmewende – Eine Weltaufgabe –
– Einsatz Erneuerbarer Energien – Die Kraft der Nachhaltigkeit –
– Flexibilisierung der Haustechnik – Sinnvolle Entkopplung von Erzeugung und Verbrauch –
– Die Rolle der Gebäudeautomatisierung – Das Gebäude / Quartier wird „Smart“
Referent: Dr. Tim Schmidla, Energieeffizientes und solares Bauen
(EnergieAgentur.NRW)

Auf dem Weg zum GEG
– Die EU-Gebäuderichtlinie (EPBD) – Definition eines Niedrigstenergiegebäudestandards
– Das Energieeinsparungsgesetz (EnEG) – Erlassermächtigung von nationalen Verordnungen
– Die Energieeinsparverordnung (EnEV) – Verordnung zum Einsatz von energiesparendem Wärmeschutz und effizienter Anlagentechnik im Gebäude
– Das Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz (EEWärmeG) – Steigerung des Anteils Erneuerbarer Energien am Endenergieverbrauch für Wärme und Kälte im Neubau
– Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) – Zusammenführung von EnEG, EnEV und EEWärmeG sowie Umsetzung der EU-Gebäuderichtlinie
Referent: Dr. Tim Schmidla, Energieeffizientes und solares Bauen (EnergieAgentur.NRW)

Die neue Norm 0826-2 und die Anwendung in der Praxis
– Was sind Brandwarnanlagen
– Normative Festlegungen
– Besonderheiten bei stiller Alarmierung
– Welche Lösungen gibt es
– Was kosten solche Systeme
Referent: Dirk Hansen, Vertriebsleiter & Vertrieb Region West

Normgerechte Abdichtung und Temperierung auf kritischen Untergründen
– kritische Untergründe erkennen
– Abdichtung unter Berücksichtigung der aktuellen Normen und Richtlinien
– elektrische Flächentemperierung/-heizung
– Bahnenförmige Verbundabdichtung
– Entkopplung und Trittschallreduzierung
– Sichere Verlegung von großformatigen Belägen
Referent: Herr Klaus-Dieter Berger Dipl.-Laborchemiker Schlüter-Systems KG)

Thermische Trennung von tragenden Elementen in der Gebäudehülle
– Wärmebrücken: Anforderungen kennen und erfüllen
– Thermische Trennung von auskragenden Bauteilen und vorgehängter, hinter-lüfteter Fassaden
– Betrachtung des Balkons für eine ganzheitliche, energetische Gebäude-sanierung
Referentin: Frau Solitair Kluth, B.Eng., Bauphysikerin, Schöck Bauteile GmbH

Textile Rauch und Feuerschutz Systeme
– Gegenüberstellung: Vorteile Vorhanglösung gegenüber Schiebe/- und Rolltoren
– Rauch- und Feuerschutz für Aufzugsanlagen & Schwesterndienstplätze in Krankenhäusern
– Verhinderung von Brandüberschlag an Außenfassaden
– Rauch-/Feuerabschottungen in Tiefgaragen
– Abschottung von Förderanlagen
Referent: Alexander Butzelar, Gebietsverkaufsleiter Stöbich Brandschutz GmbH