Bürogebäude in modularer Stahlbauweise

Bürogebäude in modularer Stahlbauweise besticht durch klare Formgebung , zeigt die Leistungsfähigkeit des Modulbaus hinsichtlich Ästhetik, Funktionalität und Energieeffizienz
Dieses Bürogebäude wurde aus 23 Raumeinheiten in Modulbauweise errichtet und umfasst eine Fläche von 850 m². Als Generalunternehmen erstellte die Firma SÄBU Morsbach dieses Gebäude. Das Leistungsverzeichnis umfasste den Abriss des Bestandsgebäudes, den Neubau sowie die Anbindung an den Altbestand, die Erdarbeiten hinsichtlich Fundamentierung , der Ver-und Entsorgungsleitungen sowie die Gestaltung und Ausführung der Außenanlagen und Parkplatzflächen.


Der schicke zeitlose Neubau besticht durch die Eternit Tectiva Fassade, die durch den Überstand im Obergeschoss sowie die farbliche Gestaltung modern und leicht wirkt, nahezu schwebt. Die Anordnung der unterschiedlichen Plattenformate und die eingerückte Pfosten-Riegel-Konstruktion verleihen dem Gebäude Dynamik und Form. Die Pfosten-Riegel-Konstruktion in L-Form bringt viel natürliches Licht für Treppenhaus, Büro- und Konferenzräume und unterstreicht den offenen Charakter, der auch im Inneren des Gebäudes fortgeführt wird.


Beginnend im Treppenhaus, dominieren große Glasflächen und eine klare, reduzierte Stahltreppe mit offenen Stufen und Ganzglasgeländer. Boden im Eingangsbereich sowie Treppenstufen in Naturschiefer, Treppenpfosten und-wangen in DB703, Eisenglimmer, hochwertig aber nicht aufdringlich, ebenso wie die weitere Materialwahl und Ausstattung des Gebäudes. Die Pfosten-Riegel-Konstruktion mit Aluminium Fensterelementen sind mit Sicherheitsrollladen ausgestattet, Blindelemente mit satinierter Verglasung versehen. Die Verglasung der Fenster im Erdgeschoss ist in P4A ausgeführt, im OG und Treppenhaus wurden Lamellenfenster sowohl zur Be- und Entlüftung als auch zur Entrauchung vorgesehen. Alle Fensterflügel verfügen über Magnetkontakte. Für den außenliegenden Sonnenschutz als Wärme-, Licht- und Blendschutz im Bereich Büro und Besprechung wurden randgebördelte Lamellen mit hoher Stabilität und geringer Geräuschentwicklung mit Motorantrieb gewählt.

Die Bürounterteilung im Obergeschoss ausgeführt durch hochwertige Systemtrennwände aus Glas wandbündig, zum Treppenhaus hin mit einer Brandschutzverglasung. Passgenau integrierte Schrankwandsysteme und moderne Büroausstattung verleihen dem Gebäude auch innen eine schlichte Eleganz. Die hellen Büros im Obergeschoss werden mittels Decken-Kühlkassetten klimatisiert, das Erdgeschoss verfügt über eine Lüftungsanlage mit Zu- und Abluftgeräten zur Sicherstellung der Lüftung der innenliegenden Räume. Beheizt wird das Gebäude mittels einer Luft-Wärmepumpe inklusive eines Pufferspeichers, Fußbodenheizung im gesamten Gebäude, Teilbereiche versehen mit einer zusätzlichen Bodenkanalheizung.

Die komplette Beleuchtung des Modulgebäudes ist in LED Technik ausgeführt, LED Lichtdecke im Besprechungsraum sowie einer Dachlichtkuppel zur natürlichen Beleuchtung und Belüftung der innenliegenden Räume. Zur TGA gehören ferner die Ausführung einer Brand-, Einbruchmelde- sowie Zeiterfassungsanlage.
Hier zeigt sich die hohe Qualität und moderne Optik, die der modulare Stahlfertigbau bietet.

www.saebu.de
modulbau@saebu.de

- Anzeige -