Die rasende American Beauty

Sie ist schnell, sie hat einen wahnsinnigen Sound und sie ist atemberaubend schön. Ihr Name: Chevrolet Corvette C7 Stingray. Sie ist der amerikanische Sportwagen schlechthin. Aber erst als Cabriolet wird die Legende vollends zum Superstar. Dank Aluminiumstruktur, perfekter Gewichtsverteilung und atemberaubender Kraft aus den Tiefen des mächtigen Achtzylinders etablierte sich die Corvette endgültig in der Hall of Fame der Supersportwagen.

Haube und Unterboden fertigt General Motors sogar aus Kohlefaser. Entsprechend austrainiert wiegt der US-Star nur knapp 1500 Kilogramm – zu gleichen Teilen auf Vorder- und Hinterachse verteilt. Perfekte Basis für eine gute Performance. Die siebte Generation des US-Musclecars bietet so ziemlich alles, was einen amerikanischen Supersportwagen ausmacht. Alles ist souverän und technisch einwandfrei entwickelt. Wo auch immer dieser Flitzer seinen bühnenreifen Auftritt hinlegt, dem Fahrer ist die ungeteilte Aufmerksamkeit seiner Umgebung gewiss.

Das Corvette C7 Stingray Cabrio ist ein instinktgetriebener, brachialer, ruppiger Sportwagen mit 466 PS. Wir haben es hier mit einem riesigen V8 mit 6,2 Litern Hubraum unter der Motorhaube aus Carbonfaser und 630 hinreißenden Newtonmeter Drehmoment zu tun. Kraft und Schnelligkeit sind jedoch bei Weitem nicht das einzige, was die Faszination an diesem Auto ausmacht. Dank ausgefeilter Technik wie dem computergesteuerten, aktiven Stoßdämpfersystem “MagneticSelective Ride Control”, elektronischem Sperrdifferenzial mit begrenztem Schlupf, hydraulischem Bremsassistenten sowie dem “Drive Mode Selector” mit fünf verschiedenen Fahrmodi (Wetter, Eco, Tour, Sport, Rennstrecke) bleiben jetzt fahrwerktechnisch keine Wünsche mehr offen. Die elektrische Lenkung ist schön direkt und präzise, die Brembo-Bremsen beißen kraftvoll zu.Die manuelle Siebengang-Schaltung hat glatte Schaltwege. In 4,5 Sekunden liegt Tempo 100 an, nur 7,6 Sekunden später tobt die offene Corvette mit 200 km/h über die Piste. Zudem unterstützt das „Active-Rev-Matching“ mit Zwischengasstößen das Herunterschalten. Zum Spritsparen ist eine Zylinder-Abschaltung an Bord. Der Verbrauch ist mit 9,4 Litern auf 100 Kilometern für dieses Geschoss schon fast eine Sensation. 282 km/h ist das Cabrio schnell.

Im Innenraum sind unter anderem eine digitale Instrumentenanzeige mit hochauflösendem Acht-Zoll-Farbbildschirm, ein mehrfarbiges Head-up-Display, Sitzheizung und -belüftung, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, ein schlüsselloses Ent- und Verriegelungs-System, eine Bluetooth-Schnittstelle für Telefon und Audio-Streaming sowie ein Hi-Fi-System mit zehn Lautsprechern von Bose serienmäßig mit an Bord. Das Mylink-Entertainment-System kann über den Touchscreen bedient werden. Wetterinfo, SMS-Dienst, Satellitenradio und ein prima funktionierendes WLAN-Hotspot inbegriffen. In den hautengen Leder-Sportsitzen fühlt man sich pudelwohl und fest eingebettet. Das Cabrioverdeck lässt sich elektrisch per Knopfdruck öffnen und schließen.

Die Corvette liebt die Bewegung. Auf kurvigen Landstraßen entfaltet sie ihr ganzes Talent. Sie folgt exakt den Anweisungen des Regisseurs hinterm Lenkrad. Die elektromechanische Lenkung verwöhnt den Fahrer. Der kantige Ami lenkt mit bestechender Agilität ein und baut im Kurvenverlauf eine atemberaubende Querbeschleunigung auf.Neben der hervorragenden Gewichtsverteilung ein Verdienst der seit Jahrzehnten optimierten Fahrwerksaufhängung an querliegenden Kunststoff-Blattfedern, die zudem für sehr intensiven Fahrbahnkontakt sorgen. Jede noch so kleine Information von der Straße oder der Mechanik wird unmittelbar an den Fahrer kommuniziert. Und das nicht nur über die Lenkung, sondern auch übers Gaspedal. Der bullige V8 mit zentraler Nockenwelle und lediglich zwei über Stoßstangen betätigten Ventilen pro Brennraum beeindruckt mit feinnervigem Ansprechverhalten.

Die Corvette ist für die große Bühne gemacht. Vor 60 Jahren kam die erste Corvette-Generation auf den Markt und bis zum aktuellen Modell C7 hat sie viele Entwicklungsstufen beim Design, den verwendeten Materialien und der technischen Performance durchschritten. Als Ergebnis steht jetzt die beste Corvette-Generation aller Zeiten auf der Straße.

- Anzeige -