Ein SUV mit vielen Van-Tugenden (Opel Crossland X)

The slopes are calling: Winter sports fans can take everything they need for their skiing holiday thanks to the matching roof rack systems for the Opel Crossland X.

Der Opel Crossland X ist der Beweis dafür, wie perfekt die Kooperation zwischen dem französischen PSA-Konzern und den Rüsselsheimern funktioniert. Der Crossland X besitzt ein straffes, aber dennoch komfortables Fahrwerk, ein pragmatisches Interieur sowie gute Konnektivität. Das Design im modischen SUV-Style hat uns außerordentlich gut gefallen und so freuten wir uns sehr auf diese Testfahrt.

Exterieur

Mit 4,21 Metern Länge und einer Breite von knapp 1,77 Meter präsentiert sich der trendige Crossover. Sein gesamtes Erscheinungsbild verrät, dass wir hier einen robusten Typ vor uns haben. Man erkennt außerdem, dass das Design eine Mischung aus Adam-Elementen, ein wenig vom Meriva und viel vom Mokka X ist. Der Kühlergrill mit dem glänzenden Opel-Blitz und der charakteristischen LED-Doppelschwingen-Grafik trägt AFL-LED-Scheinwerfereinheiten. Im hinteren Dachverlauf verläuft eine schicke Chromlinie. Dezente SUV-Anleihen erkennt man am Unterfahrschutz des Hecks. Die Rückleuchten besitzen LED-Technik. Stabil wirkt er zudem durch die Kunststoffbeplankungen rundherum. Insgesamt weist die Optik in Richtung SUV, garniert mit ganz vielen Lifestyle-Elementen wie beispielsweise der schicken Zweifarblackierung. So wirkt er deutlich charmanter als viele, meist wesentlich bulliger aussehende Konkurrenten.

Interieur

Schon beim Einsteigen fällt auf, wie gut durchdacht dieses Modells ist, denn die Türöffnung fällt großzügig aus. Auch die Sitzhöhe von 630 mm ist angenehm. Fahrer und Beifahrer können optional auf zertifizierten AGR-Sitzen reisen. Viel Platz bleibt zwischen Kopf und Dach und auch die Beinfreiheit ist auf allen Plätzen groß. Fünf Passagiere können bequem mitreisen, gleichzeitig passen 410 Liter Gepäck in den Kofferraum. Die Rücksitze lassen sich nicht nur umklappen, sondern auch um 15 Zentimeter verschieben, was 520 Liter Kofferraum ausmacht. Maximal sind 1255 Liter möglich. Der Kofferraumboden lässt sich in zwei Ebenen einrasten. In der oberen entsteht bündig mit den umgeklappten Rücksitzen eine ebene Ladefläche. Das Cockpit macht einen schlanken und eleganten Eindruck. Bei der Materialauswahl erkennt man den praktischen Gedanken bei der Konzeption dieses Fahrzeugs. Vorne wurden einige Oberflächen aus geschäumtem Kunststoff eingebaut. Die Tür- und Kofferraumverkleidung besteht hingegen aus solidem Hartplastik. Dank der großen Fenster ist es im Inneren schön hell. Die Auswahl an Assistenzsystemen hat alles zu bieten, was man braucht. Die moderne Ausstattung bietet erstmals bei Opel eine Rückfahrkamera mit 180-Grad-Sichtwinkel, die auch seitlichen Verkehr erkennt. Außerdem gibt es ein Head-up-Display. Das Schriftfeld ist in der Höhe einstellbar und zeigt gut lesbar die wichtigen Daten zu Tempo und erlaubter Geschwindigkeit sowie Hinweise zur Navigation. Außerdem mit an Bord: Kabelloses Aufladen für kompatible Smartphone via Induktion. Die Infotainment-Systeme unterstützten Apple CarPlay und Android-Geräte, die auch drahtlos aufladen können.

Motorisierung

Zur Auswahl stehen beim Crossland X zwei Benzinmotoren (1.2 mit 81 PS und 1.2 Turbo mit 110 oder 130 PS) und ein Dieselmotor (mit 99 oder 120 PS sowie als 99 PS Ecotec-Spardiesel). Wir haben den Letzteren getestet. Der Motor kann, trotz seiner geringen PS-Zahl, wirklich begeistern und leistet subjektiv mehr als angegeben. Auch höhere Drehzahlen scheut er nicht, im Gegenteil. Klanglich ist der Motor präsent, fällt aber nie unangenehm auf. In 11,6 Sekunden bringt er es von 0 auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 180 km/h. Sein durchschnittlicher Verbrauch wird vom Hersteller mit 3,9 Liter auf 100 Kilometer angegeben.

Fahrverhalten

Der Crossland X hat uns als SUV-artiges Fahrzeug mit seiner straffen, und dennoch sehr komfortablen Abstimmung gut gefallen. Das Fahrwerk bügelt die meisten Unebenheiten glatt und das Auto ist insgesamt ausgesprochen wendig. Der Opel lenkt zielgenau in schnelle Kurven und auch sonst reagiert der Fronttriebler direkt auf Lenkbefehle. Überhaupt besitzt dieses Fahrzeug ein ausgesprochen gutes Handling und macht Laune. Statt einer aufwendigen Allradtechnik, hat sich Opel für einen herkömmlichen Frontantrieb entschieden, der auch gut zu diesem Wagen passt. Sein Fahrverhalten bleibt stets komfortabel.

Fazit

Unser Lob verdienen vor allem die hohe Variabilität, die zeitgemäße Ausstattung und die passend abgestimmte Sechsgang-Automatik. Der Motor besitzt eine gute Mischung aus Leistung und Effizienz. Er bietet viel Platz, viel Variabilität und viel Komfort. Sehr angenehm aufgefallen sind uns auch die erhöhte Sitzposition und die gute Übersicht. Die große Auswahl an Komfort- und Sicherheits-Features rundet das vollkommene Bild weiter ab. Der Opel Crossland X schafft es als SUV tatsächlich, die wichtigsten Tugenden eines Van in sich zu tragen.

- Anzeige -