In der Ruhe liegt die Kraft – Lexus RX 450h

0
36

Das Hybrid-SUV Lexus RX 450h ist der erste Lexus-Siebensitzer hierzulande. Es ist außerdem ein äußerst bequemes Auto, das spannendes Design und viel Platz bietet. Deshalb wollten wir seine Qualitäten auf der Straße testen…

Exterieur

Auf den ersten Eindruck wirkt die Seitengrafik des Lexus RX 450h etwas eigenwillig, was sicherlich daran liegt, dass die Fenster nach hinten sehr spitz zusammen laufen. Die etwas aggressiv anmutende Formensprache der Lexus-Modellpalette hat auch vor der Neuauflage des Lexus RX nicht Halt gemacht. Dass der riesige Kühlergrill nun den Beinamen „Diabolo“ trägt verwundert nicht, denn vor allem dann, wenn er – wie bei unserem Testfahrzeug – in der Graphitschwarz-Lackierung daherkommt, dann ist das schon sehr imposant. Die Dachlinie zieht sich hinten coupéhaft langsam nach unten, was durch Zierleisten und die optische Verlängerung der Fenster verstärkt wird. Obwohl er lediglich um elf Zentimeter gewachsen ist, wirkt er nun doch um eine ganze Klasse größer.

Interieur

Durch das gestiegene Platzangebot sowie viele praktische Details wird der RX vor allem das Interesse bei anspruchsvollen Familien wecken. Das Gepäckabteil fasst bei fünfsitziger Konfiguration 591 Liter, als Zweisitzer bietet der RX sogar 1656 Liter Stauvolumen. Es gibt außerdem ein praktisches Fach im Wagenboden, in dem die Kofferraumabdeckung verstaut werden kann. Der Innenraum erscheint riesig. Rundum und mittig gibt es viele große Ablagefächer und viel Fußraum, auch für die hinteren Passagiere. Auf Grund der hohen SUV-Bauweise, und auch weil es keinen mittigen Kardantunnel gibt, ist es im besonders im Fond wahnsinnig geräumig. Um für Wohlfühl-Ambiente zu sorgen, befinden sich im Inneren des RX sowohl optisch als auch haptisch ausschließlich hochwertige Materialien. Das Leder der Sitze ist geschmeidig und die belederten Handauflagen in den Türen und der Mittelkonsole sind ebenso wie das Lenkrad weich unterfüttert.

Motorisierung

Den Antrieb übernimmt ein 3,5 Liter großer V6-Benziner mit 262 PS Leistung, dem je nach Fahrsituation zwei Elektromotoren zugeschaltet werden. Einer wirkt mit 167 PS auf die Vorder-, der andere mit 68 PS auf die Hinterachse. Zusätzlich gibt es einen Pufferspeicher mit Nickel-Metall-Hydrid-Zellen und eine stufenlose Automatik, die auch noch einmal kräftig überarbeitet wurde. Die 313-PS-Leistung ist für einen Hybridantrieb in Ordnung. Damit schafft es der RX auf ein Spitzentempo von 180 km/h und der Sprint von 0 auf 100 km/h gelingt in 8 Sekunden. Nennenswert sind auch die 5,9 Liter Normverbrauch.

Fahrverhalten

Es gibt beim Hybrid-Lexus viele Unterschiede im Vergleich zu anderen Allradautos: kein Anlasser, keine Kupplung, kein Wandler, keine Getriebeübersetzungen, keine Kardanwellen, kein Verteilergetriebe. Stattdessen funktioniert der Frontantrieb über einen 123 kW leistenden Elektromotor und einen 249-PS-V6-Benziner mit zusätzlichem Hinterradantrieb durch einen 50-kW-Elektromotor. Der RX 450h fährt immer elektrisch an, und wenn er nicht genügend Strom hat, wird der 3.5-V6 angeworfen, der dann einen Generator antreibt, der wieder um die zum Anfahren benötigten Elektromotoren mit ordentlich Strom versorgt. Obwohl der RX ein ruhiger und entspannter Typ ist, schlummert in diesem SUV eine unbändige Kraft. Auch wenn er dafür eigentlich nicht konzipier wurde, sind mit ihm doch gute Sprints möglich. Und selbst beim Beschleunigen behält er stets seine Ruhe. Da die Geräuschdämmung auf sehr hohem Niveau liegt, ist es innen auch bei kräftigen Beschleunigungsvorgängen sehr leise. Die Federung ist angenehm weich, die Lenkung macht ihre Sache gut.

Fazit

Auch wenn er für den Alltag schon ganz schön groß geraten ist, kann man doch sein ebenfalls großzügiges Platzangebot im Innenraum sehr schnell schätzen und lieben lernen. Trotz seiner Größe sind seine Verbrauchswerte spitze. Seine Optik ist ein wahres Statement und alles andere als langweilig. Nicht zu vergessen ist der Hybridantrieb, der kaum einem Hersteller so gut gelingt wie Lexus. Hier kann man nur sagen: einfach einsteigen und entspannen.