Sparsamer Luxus-Brite (Jaguar XJ)

Ganz vorne im Reigen des Oberklasse-Luxus tanzt der Jaguar XJ. An Bord herrscht Club-Atmosphäre. In seinem stilvollen Interieur ist Platz für fünf Erwachsene, die sich in sehr bequemen Sitzen rekeln dürfen. Es gibt eigentlich nichts, was die Fond-Sitze nicht können: elektrische Neigungsverstellungen der Lehnen, in vier Stufen einstellbare Lendenwirbelstütze, und Massage. Ein Fußbänkchen gibt es genauso, wie die Option, den Beifahrersitz bei Nichtbelegung nach vorne wegklappen zu können. Man genießt soviel Beinfreiheit wie in einem Liegestuhl. Seidenmatt lackiertes Holz, Leder, Chrom und Klavierlackflächen umschmeicheln die Passagiere. Beim Einsteigen bleiben kaum Fragen offen. Keine verspielten Bedienelemente, um deren Sinn zu verstehen erst das Handbuch studiert werden muss. Keine elektronischen Schutzengel, die plötzlich zu piepsen und blinken anfangen. Sehr angenehm! Eine Besonderheit ist das TFT-Display, das klassische Rundinstrumente simuliert. Je nach Programmierung und Informations-Abruf werden dort Tempo und Drehzahl, Motortemperatur und Kraftstoffstand angezeigt. Aber auch Navigationsdetails und Richtungskommando sind darstellbar. Und Leder gibt es jede Menge im XJ. Nahezu alles ist mit der gegerbten Tierhaut überzogen, die Armlehne in der Mittelkonsole, die Verkleidung der Türe, auch die kreisrunden Ausströmer der Klimaanlage auf dem Armaturenbrett sind von Leder umschlossen. Und das alles ohne Aufpreis. Der Luxusliner ist zudem vollgestopft mit allem, was gut und teuer ist. Über solch profane Dinge wie Vollleder, Zweizonen-Klima, Sitzheizung oder Panoramadach, brauchen wir nicht viele Worte zu verlieren – die gehören in dieser Klasse zum guten Ton. Deswegen gehören zum Standard-Lieferumfang unter anderem außerdem Einparkhilfe vorne und hinten, Bi-Xenon-Scheinwerfer, LED-Tagfahrlicht und eine Menge Kostbarkeiten mehr. Darüber hinaus bietet er ein Design, das ihn grundlegend von den eher konservativen deutschen Oberklasse-Limousinen unterscheidet und schafft das Kunststück, ganz neu und trotzdem markentypisch aufzutreten. Mit 5,12 Metern streckt sich die große Raubkatze ganz schön lang und lässt den XJ zu einer eleganten Erscheinung werden. Dank seiner fließenden Linien und seiner coupéförmigen Dachlinie wirkt er kein bisschen wuchtig. Unter seiner Haube hämmert ein V8-Kompressor ganz standesgemäß. Die Fahrleistungen fallen sportlich aus: Der XJ beschleunigt laut Jaguar in unter 6,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine (abgeriegelte) Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Dabei verbraucht er nur 6,1 Liter auf 100 Kilometern. Der Motor leistet 202 kW/275 PS. Die Kraftübertragung der Limousine erfolgt über ein Achtstufen-Automatikgetriebe. Dank einer neuen Start-Stopp-Automatik verspricht Jaguar eine Verbrauchsersparnis im kombinierten Zyklus um bis zu sieben Prozent. Sein Allradantrieb funktioniert einwandfrei. Es gibt drei wählbare Fahrprogramme: Normal, Drive und Winter. Damit reagiert Jaguar auf Wünsche von Kunden, die mehr Sicherheit bei winterlichen Verhältnissen ohne Verlust von Fahrdynamik forderten. Für besseren Grip auf Eis und Schnee ist eine unterschiedliche Drehmomentverteilung auch zwischen Rädern und einer Achse möglich, zudem sind DSC und ABS an Bord. Für einen Wagen mit 3,15 Metern Radstand lässt sich die Limousine erstaunlich flott durch die Kurven bewegen. Bei flotter Fahrt federt das adaptive Fahrwerk angenehm straff. Die Automatik schaltet butterweich und früh hoch. Die erstklassige Geräuschdämmung macht die erstklassige Mischung aus Komfort und Dynamik erst komplett. Der XJ ist in jeder Hinsicht ein echter Jaguar. Dank seiner stabilen, leichten Aluminiumkarosserie überzeugt der Jaguar XJ mit Agilität und herausragendem Handling. In Verbindung mit seinen innovativen und vorausschauenden Technologien ist der Jaguar XJ in der Lage, alle Straßen- und Verkehrsverhältnisse spielerisch zu meistern. Der Fahrer kann sich ganz auf das Wesentliche konzentrieren. Erschaffen für den anspruchsvollen Fahrgast, verwöhnt der Jaguar XJ mit luxuriösem Interieur und üppigem Platzangebot für Fahrer und Beifahrer und garantiert so eine entspannte und bequeme Fahrt.

 

 

- Anzeige -