Toyota RAV4 Hybrid

Solider Trendsetter

Der neue Toyota RAV4 sieht groß und wuchtig aus – aber ein Spritfresser ist er nicht! Im Gegenteil – der Hybridantrieb macht ihn zum Sparfuchs, wie wir bei unserer Testfahrt feststellen konnten.

Exterieur:

Mit dem ersten RAV4 von 1994 hat der aktuelle nichts mehr zu tun. Mit 4,60 Metern Länge reiht er sich nahtlos in die Riege der kompakten SUV von heute ein. Für den Toyota RAV4 der fünften Generation haben die Ingenieure das komplette Auto neu konstruiert.
Der neue RAV4 steht auf der TNGA-Plattform (Toyota New Global Architecture), die erstmals bei einem SUV eingesetzt wurde. Sie ermöglichte es im Vergleich zum Vorgängermodell, den Radstand um drei Zentimeter auf 2.690 mm zu verlängern. Der Tank ist vor die Hinterachse gerückt, wodurch der RAV4 nun ausgewogener balanciert ist.mDas neue Design des RAV4 welches sich durch extravagantes Spiel mit Ecken, Kanten und Flächen auszeichnet nennt Toyota „Polygonal Design“.

Interieur:

Der Innenraum besticht durch viel Platz und großem Kofferraum.
Der Radstand ist nun drei Zentimeter breiter als beim Vorgänger, was zur Folge hat, dass die Insassen deutlich mehr Platz im Innenraum haben. Selbst große Passagiere genießen auf der Rückbank immense Beinfreiheit. Die Sitzposition ist bequem und der Ein- und Ausstieg gestaltet sich angenehm komfortabel.
Trotz gleicher Fahrzeuglänge wie beim Vorgänger hat der neue RAV4 auch beim Kofferraum zugelegt. Er fasst nun 580 Liter (79 Liter mehr als beim Vorgänger) und 1690 Liter bei umgeklappter Rückbank.
Dies sind für diese Fahrzeugklassen sehr gute Werte und machen den Toyota urlaubstauglich.
Innen setzt der RAV4 auf ordentliche Bedienbarkeit und gerade Linien und nimmt somit die kantige Form des Äußeren auf. Das moderne Cockpit und die neuen Assistenzsysteme können sich sehen lassen.
Mit an Board sind Klimaautomatik, automatischer Notbremsassistent mit Abstandswarner, Geschwindigkeitslimiter, adaptiver Geschwindigkeitsassistent und Tempomat.
Gesteuert wird das ganze über einen Sieben-Zoll-Touchscreen.

Motorisierung:

Angetrieben wird der neue RAV4 durch einen 2,5 Liter Vierzylinder-Hybrid-Benziner mit 218 PS und 221 Nm Drehmoment. Damit beschleunigt der SUV in 8,4 Sekunden auf 100 Stundenkilometer bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 180 Stundenkilometer.
Er spritzt das Benzin per Saugrohr-System ein und verzichtet auf eine Aufladung per Abgasturbo. Der Benziner der fünften RAV4-Generation läuft effizienter und ruhiger als sein Vorgänger.
An Kraft mangelt es hier also nicht, was sich auch durchaus bei Fahrten auf Landstraßen auszahlt.
Der Kraftstoffverbrauch ist deutlich geringer als beim Vorgänger und liegt bei 5,5 Litern Super auf einhundert Kilometern.

Fahrverhalten:

Auch im Fahrverhalten sammelt der neue RAV4 viele Pluspunkte.
Sowohl auf Asphalt wie auch auf Schotter ist der neue RAV4 erstaunlich komfortabel – und auch in schneller gefahrenen Kurven oder bei flotten Richtungswechseln bleibt er stabil, schaukelt kaum auf. Begünstigt wird das Handling durch die direkte Lenkung, die präzises Einlenken erlaubt und dank der sich der Fünftürer fast spielerisch dirigieren lässt.
Auf der Autobahn oder auf kurvigen Landstraßen gefällt das straffe Lenkgefühl. Die Abstimmung des Fahrwerks wirkt jederzeit harmonisch. Trotz straff ausgelegter Dämpfer überzeugt der RAV4 mit einem angenehmen Federungskomfort. Dank des um drei Zentimeter gestreckten Radstandes liegt der RAV4 gelassener auf der Fahrbahn und federt feinfühliger. Das Gewicht, dass der SUV durch den Wechsel der Plattform verloren hat, macht sich bei schnellen Richtungswechseln positiv bemerkbar; ebenso der niedrigere Schwerpunkt.

Fazit:

Der RAV4 Hybrid ist die beliebteste Bauart des kompakten SUVs aus dem Hause Toyota. Daran dürfte sich in der fünften Generation nichts ändern, denn die Verbindung aus Benzin- und Elektromotor ist günstiger, kräftiger und deutlich effizienter geworden. Toyota hat außerdem im Fond die Freiräume und die Flexibilität sowie das Arsenal der Assistenzsysteme erweitert. Es bietet viel Sicherheit, Platz und Dynamik. Ansonsten ist der neue RAV4 ein positiver, optimistischer Typ mit vielen Vorteilen.

- Anzeige -