Verwöhnung aller Sinne

0
399
Le Clervaux - Suite Château (©JOI-Design)

Während unserer Reise in das luxemburgische Clervaux ist mir bewusst geworden, dass es nicht unbedingt die Ferne sein muss, wenn man schöne und interessante Landschaften entdecken möchte. Und Entspannung fanden wir hier auch – im Fünf-Sterne- Boutique & Design-Hotel “Le Clervaux“, dass keine Wünsche offen läßt.

Anreise nach Clervaux

Die Ardennen im Norden Luxemburgs an der Grenze zu Belgien sind ein beliebtes Ausflugsziel für Aktive und Abenteurer. Sie laden dazu ein, in eine mittelalterliche Kultur, deren Spuren auch heute noch sichtbar sind, einzutauchen. Von Köln aus erreicht man Luxemburg am einfachsten mit dem Auto über Trier nach Wasserbillig. Es sind nicht einmal zweieinhalb Stunden Fahrt dorthin. Mein Ziel war Clervaux in den Ardennen. In diesem Gebiet befinden sich mehrere sehr gut erhaltene oder originalgetreu restaurierte Burgruinen. Nach einer Fahrt durch zahlreiche Kurven und Höhenwege erhebt sich vor mir plötzlich eine große mächtige Burg, das Chateau de Vianden. Ich erinnere mich an den Geschichtsunterricht, denn genau hier fand eine der blutigsten Schlachten des zweiten Weltkriegs statt, die Ardennen-Offensive, auch Rundstedt-Offensive genannt. Mehr als eine Millionen Soldaten waren daran beteiligt, als 1944 die deutsche Armee einen überraschenden und letzten Angriff auf die 12. US-Armeegruppe startete, um von hier aus eine Schneise nach Antwerpen zu schlagen. Auf meiner Fahrt begegneten mir auch zahlreiche Denkmäler, die vom Dank der Luxemburger an ihre amerikanischen Befreier im Zweiten Weltkrieg zeugen. Angekommen in Clervaux fallen sofort das Schloss und die schöne Pfarrkirche auf, die sich beide direkt gegenüber liegen und zudem etwas erhöht über dem Rest der Häuser thronen.

Da ich ein Naturliebhaber bin, hat es mich neben den kulturellen Sehenswürdigkeiten aber noch aus einem anderen Grund in diese Gegend verschlagen, denn die Ardennen bieten eine Vielzahl an wunderschönen Wanderwegen. Zudem gibt es hier den einzigartigen Naturpark Obersauer und den Park Our. Regionale Spezialitäten, malerische, kleine Dörfer mit urigen Restaurants und Brauereien, felsenreiche Berglandschaften und mehr als 50 Kilometer lange Wander- und Nordic-Walking-Parcours laden zu einem ausgiebigen Aktivurlaub ein.

Ankunft im Hotel

Le Clervaux – Entrance (©JOI-Design)

Das Hotel liegt mitten im Zentrum der Kulturstadt Clervaux und brilliert nicht nur durch seine perfekte Lage, sondern bietet seinen Gästen jeglichen Komfort. Schon beim Betreten des Hotels war ich vom Design beeindruckt und wusste, dass ich hier einen unvergesslichen Aufenthalt erleben würde. Das Le Clervaux Boutique & Design Hotel ist sowohl für Menschen, die sich erholen und ihre Reise genießen wollen, als auch für besondere Events oder Geschäftstreffen der perfekte Aufenthaltsort. Das Hotel liegt direkt neben dem malerischen Schloss von Clervaux und verfügt über 22 ganz individuelle (von 45 m² bis 68 m² große) luxuriöse 5-Sterne-Suiten, die allesamt klimatisiert sind. Zur Zimmerausstattung gehören eine iPod-Dockingstation und eine Minibar. Alle Zimmer verfügen über separate Sitzecken und Schlafsofas. Die Betten in den Zimmern haben Select-Comfort-Matratzen und hochwertige Betten – ich kam mir darin vor wie ein König! Flachbildfernseher mit Satellitenempfang stehen in den Zimmern zur Verfügung. Zur Badausstattung gehören: Badewannen und Duschen (separat), kostenlose Toilettenartikel und Haartrockner. Dieses Hotel bietet zudem einen kostenlosen Internetzugang (WLAN und LAN) an.

Alle Zimmer verfügen außerdem über eine Espressomaschine. Der Reinigungsservice wird täglich angeboten. Auch an den Bedarf für Geschäftsreisende wurde gedacht: Schreibtische, Zeitungen und Zimmersafes gibt es ebenfalls. Natürlich fehlen auch geschmackvolle Konferenzräume mit moderner Kommunikationstechnik hier nicht. Das Le Clervaux Boutique & Design Hotel bietet seinen Gästen einen Innenpool, ein Fitnesscenter, einen Whirlpool sowie eine Sauna. Es gibt 3 Restaurants auf dem Gelände und außerdem einen Coffeeshop. Drinks kann man in der Bar/Lounge genießen. Das Le Clervaux Boutique & Design Hotel bietet außerdem sehr wohltuende Wellnessangebote an. Mit sehr großzügigen 800 m² ist der Wellnessbereich mit allem ausgestattet, das den Aufenthalt zu einem Wellnessurlaub werden lässt. In der Wellness-Boutique sind zudem viele Beauty Angebote erhältlich. In der Bibliothek oder auf der Terrasse gibt es angenehme Rückzugsmöglichkeiten. Ein Flughafentransfer steht gegen Gebühr zur Verfügung. Der Parkservice ist kostenlos. Wäre ich im Sommer hier Gast gewesen, hätte ich sicher auch einmal den Grill- oder den Picknickbereich getestet. Aber auch so habe ich mich wie in einer Oase gefühlt. In welchem Hotel bekommt man schon so viel Aufmerksamkeit, dass beim Frühstück bereits ein Platz am Fenster mit Namensschild reserviert für einen bereit steht?

Freizeitangebote in der Umgebung

Die idyllische Umgebung kann man auf zahlreichen Wander- und Radwegen erkunden. Auch hier lässt das Hotel-Team keine Wünsche offen:

Fahrradfahrenden Gästen wird ein abschließbarer Raum zur unentgeltlichen Aufbewahrung der Fahrräder über Nacht gewährt, es besteht die Möglichkeit zum Trocknen der Kleidung und Ausrüstung, ein Fahrrad-Reparaturset mit den wichtigsten Fahrradwerkzeugen wird bereitgestellt und (Rad-)Wanderführer können käuflich erworben oder ausgeliehen werden. Für Golffans gibt es inmitten der wunderschönen Ardennenlandschaft, nur 3 km vom Hotel entfernt, einen 18-Loch-Golfplatz. Die landschaftlich attraktive Umgebung macht den Golfplatz von Clervaux zum wohl schönsten Platz im Großherzogtum Luxemburg.

Kultur erleben

Auch Kulturliebhaber kommen in Clervaux auf ihre Kosten. Hier gibt es seit 1994 als Dauerausstellung eine einzigartige Fotoausstellung „ The Family of Man“ im Clervaux-Castle, einem ehemaligen Kloster. Die Lebensweise des Menschen wird hier in eindrucksvollen Bilderserien vermittelt. Errichtet von dem ehemaligen Direktor des Photographie-Bereichs des Museums of Modern Art in New York (MoMa), Edward Streichen, hat die Ausstellung internationale Bedeutung. Sie ist die größte Fotoausstellung der Welt im kleinsten Ort Luxemburgs. Mehrere hundert Fotografien zeigen ein umfassendes Porträt der Menschheit. Die Fotos handeln von Liebe und Geburt, vom Glauben an die Menschheit, von Arbeit und Familie bis hin zu Krieg und Frieden. Ziel der Ausstellung ist die Völkerverständigung. Sie wurde im Oktober 2003 in die Liste des Weltdokumentenerbes der UNESCO aufgenommen. Ich war schwer beeindruckt von dieser Schau, denn die Bilder sind oft sehr berührend und intensiv. Trotz ihres Alters und veränderter Lebensumstände sind sie in beeindruckender Weise zeitlos. Ein wirklich lohnenswerter Besuch.

Da ich mir auch die Abtei Saint-Maurice von Clervaux aus der Nähe ansehen wollte, nahm ich den Aufstieg von rund zwei Kilometern Länge gerne in Kauf und wurde – oben angekommen- dafür belohnt. Der gesamte Klosterbau ist neueren Datums, und zwar wurde die Abtei in den Jahren 1909/1910 im neoromanischen Stil, nach den Plänen des holländischen Architekten J. Klomp erbaut. Das Baumaterial wurde in den umliegenden Steinbrüchen gewonnen, was bestimmt dazu beigetragen hat, das Gebäude harmonisch in das Landschaftsbild einzufügen. Gleichzeitig heben sich die roten Dachziegel deutlich von der Umgebung ab. Der hohe Glockenturm erinnert an den ‘Weihwasserturm’ von Cluny, dem einzigen noch erhaltenen Restbau der berühmten ehemaligen Abtei Cluny. Das Bauwerk ist auf jeden Fall der näheren Betrachtung wert. Die Proportionen des Bauwerks sind stimmig und die Position der Anlage auf dem Berg beeindruckend.

Das Schloss Clervaux darf natürlich nicht fehlen, wenn man schon mal hier ist. Im Inneren befindet sich zum einen das “Musée des Maquettes”. Hier werden 22 Burgen Luxemburgs en miniature als detailgetreue Nachbildungen gezeigt. Zum anderen ist auch das “Musée de la Bataille des Ardennes” im Schloss untergebracht. Es zeigt Dokumente, Uniformen und Kriegsgerät rund um die Ardennenoffensive.

Nach dem Museumsbesuch machte ich eine Kaffeepause in dem urigen Café “Au Chocolat”, wo ich die Qual der Wahl aus zahlreichen verführerischen Süßkreationen hatte. Alle liebevoll kreiert und zubereitet – das Auge will hier wirklich mitessen!

Fazit

Ich kann nur sagen: Clervaux ist klein, aber oho! Hinzu kommt das wahnsinnig tolle Le Clervaux Boutique & Design Hotel, dem es gelingt,

Natur und Kultur, Genuss und Luxus für alle Sinne perfekt miteinander zu verbinden. Eine solch erholsame und gleichzeitig interessante

Auszeit in den Luxemburger Ardennen ist einfach empfehlenswert.

Text:

AFA travel editorial

- Werbung -