VW Touareg

Elegance equipment line

Das neue Flaggschiff von VW

Der neue Touareg befindet sich nun in der dritten Generation. Er fällt zunächst durch ein riesiges Platzangebot und jede Menge Hightech auf. Wir haben bei unserer Testfahrt festgestellt, dass er bestens geeignet ist für Alltag und Reisen. Diesen Langstreckenkomfort kennt man ansonsten nur von der absoluten Oberklasse.

Exterieur:

Mit dem neuen Touareg will der Konzern aus Wolfsburg hoch hinaus.
Die Seiten präsentieren sich relativ glatt, die ausgeprägten Radhäuser und das abfallende Dach lassen den neuen Geländewagen kräftig wirken. Beim Licht legt VW ebenfalls nach. LED-Scheinwerfer zieren die VW-typische Front des neuen SUVs. Der Touareg ist acht Zentimeter länger und vier Zentimeter breiter geworden, obwohl sein Gesamtgewicht mehr als 105 Kilogramm geschrumpft ist. Dadurch wächst das Kofferraumvolumen stolze 810 Liter.
Der neue VW kann bis 3,5 Tonnen ziehen und bietet dabei ein elektronisches System zum Rückwärtsfahren mit Anhänger, welches sich Trailer Assist nennt.

Interieur:

Im Inneren legt VW bei der dritten Generation des Touaregs besonderen Wert auf Assistenz- und Komfortsysteme, sowie Vernetzung von Infotainment und Connectivity.
Der neue Touareg hat seine eigene eSIM an Board und ist somit immer online. Dem neuen Navigationssystem spendiert VW 3D-Karten, bessere Alternativrouten, häufig genutzte Strecken werden automatisch vorgeschlagen und Stauwarnungen gibt es auch bei abgeschalteter Routenführung. Das neue Interieur kommt dabei so gut wie ohne Schalter und Knöpfe aus, denn überall wo es sinnvoll ist werden herkömmliche Bedienflächen und Anzeigen durch digitale Flächen ersetzt. Das neue Hybrid-Radio vereint das herkömmliche Radio und Internetradio. Die mobilen Onlinedienste blenden aktuelle Wetterdaten auf dem Zentraldisplay ein oder lesen Nachrichten vor.
VW verbaut auf Wunsch ein volldigitales Cockpit, bei dem das Infotainment und die digitalen Instrumente unter Glas eingefasst sind, inclusive einem zwölf Zoll Display und einen fünfzehn Zoll Monitor. Der Stauassistent bremst, lenkt und beschleunigt selbstständig bis sechzig Stundenkilometer und mit der Nachtsichtfunktion werden per Infrarot Menschen und Tiere erkannt. Der Innenraum ist VW-typisch hochwertig verarbeitet, hier dominieren Leder, Echtholzapplikationen, Aluminium- und Chromdetails.

Motorisierung:

Der durchzugsstarke 286 PS starke 3,0-Liter-V6-Diesel beschleunigt den VW mühelos in knapp über sechs Sekunden auf Tempo einhundert, bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 235 Stundenkilkometern. Der Motor verfügt mit seinen sechshundert Nm Drehmoment über ein sehr breites Drehzahlband und in jeglicher Lage genug Kraftreserven. Die serienmäßige Achtgang-Automatik schaltet dabei sauber und zügig.
Des Weiteren erfüllt der neue Touareg die Abgasnorm Euro 6d-Temp und gehört somit zum kleinen Club der Saubermänner.

Fahrverhalten:

Die Metamorphose zwischen Luxuslimousine und Geländewagen ist VW perfekt gelungen.
Der Geländewagen bietet einen Fahr- und Reisekomfort einer Limousine, muss sich aber gleichzeitig durch serienmäßige Geländereduktion für den permanenten Allradantrieb und fast sechzig Zentimeter werkseitig freigegebener Watttiefe auch nicht vor „echten“ Geländewagen verstecken.
Der Allradler mit selbstsperrendem Mitteldifferenzial kann die Antriebskraft variabel im Verhältnis von 20:80 bis 70:30 zwischen Vorder- und Hinterachse verteilen.
Überzeugend agiert auch die Bergabfahrkontrolle, welche beim neuen Touareg besonders clever ist. Während bei anderen SUVs per Schalter oder Getriebehebel vorgegebene Maximalgeschwindigkeiten eingestellt werden, ist die Bergabfahrhilfe im neuen VW adaptiv. Sie hält automatisch eine erreichte Geschwindigkeit und reagiert auf den jeweiligen Gas- und Bremspedaleinsatz des Fahrers.
In engeren Kurven bringen Hinterradlenkung und Wankstabilisierung deutliche Vorteile.
Das wirklich gut abgestimmte Fahrwerk lässt Unebenheiten gänzlich unbemerkt und steckt auch größere Schlaglöcher gut weg. Die leichtgängige Lenkung des Touaregs trägt ebenfalls dazu bei, dass das neue SUV sich auf Landstraßen wie eine Luxuslimousine fahren lässt.

Fazit:

Im Alltag und auch auf Langstrecken bietet das neue SUV alles, was man braucht und vieles mehr. Der neue VW Touareg ist die perfekte Mischung aus Luxuslimousine und Geländewagen für die neue digitale Generation.

- Anzeige -