Bon Voyage mit dem Premium-SUV – Peugeot 3008 GT Blue HDI 180

0
53

Bei Peugeot hat es eine komplette Neuauflage des 3008 gegeben. Seine etwas pummelig aussehenden Rundungen sind verschwunden, dafür gibt es jetzt klare Linien. Auch das Innenraumdesign und das Gesamtkonzept haben großen Applaus verdient.

Exterieur

Sportliche Eleganz bei einem SUV gelingt nicht jedem Hersteller. Doch dieser Peugeot präsentiert sich in der zweiten Generation deutlich gefälliger als sein Vorgänger. In der Länge ist er um acht Zentimeter gewachsen und ist nun 4,45 Meter groß. Dabei kommen über sechs Zentimeter durch den Radstand zustande. Das Design besticht mit einer hohen Dynamik und Eigenständigkeit. Rundungen und Kanten wurden harmonisch miteinander kombiniert. Das Außendesign ähnelt von vorn bis zur Hälfte dem größeren Bruder 5008. Genau wie der Große weiß er sich mit seinem außergewöhnlichen Design vom Mainstream abzusetzen. Das Heck fällt nun flacher ab und bekommt dadurch mehr Dynamik. Besonders gut steht ihm eine zweigeteilte Farbgebung, wie sie bei unserem Testauto vorhanden war. Ab etwa der Mitte der hinteren Türen war er Lackschwarz. Dazu sahen die zweifarbigen Leichtmetallfelgen einfach top aus. Bei Dunkelheit projizieren LED-Beamer unter den Außenspiegeln den Peugeot-Löwen auf die Straße. Das macht schon Eindruck.

Interieur

Das Cockpit rechtfertigt die Premium-Ambitionen und das Design ist wirklich äußerst gelungen. Das Platzgefühl im Peugeot 3008 GT ist sehr großzügig. Vor allem auf den vorderen Sitzen hat man viel Freiraum. Die elektrisch verstellbaren wohligen Sitze mit AGR-Zertifikat und feinstem Nappalederbezug bieten bequemen Sitzkomfort und vergessen dabei den guten Seitenhalt nicht. Das Optimum an Sitzkomfort lässt sich individuell durch die großzügig verstellbare Beinauflage finden. Die Mittelkonsole ist sehr groß und klar zum Fahrer hin orientiert angeordnet. Durch die sieben silbernen Schalter können die Menü-Hauptpunkte des Infotainmentsystems rasch und einfach angewählt werden. Unterhalb davon liegen sechs schwarze Tasten für Scheiben- und Sitzheizung sowie Zentralverriegelung und Innenraumluft. Die digitalen Rundinstrumente lassen sich verschieden variieren und konfigurieren. Über zu wenige Ablagen wie es bei vorangegangenen Peugeot-Modellen der Fall war, kann sich niemand mehr beschweren, denn im GT gibt es nun eine Fülle von großen und gut positionieren Ablagen im Innenraum. Keinen Grund zur Klage gibt es auch beim Kofferraum, der zwischen 520 und 1.482 Liter Fassungsvermögen aufweisen kann. Die sensorgesteuerte Heckklappe ist zudem auch sehr praktisch. Durch die Echt-Holz-Einlagen im Inneren kommt zudem ein wohnliches Gefühl auf. Das durch einen markanten Knick zweigeteilte Armaturenbrett wirkt luftig und leicht. Die Ambientebeleuchtung ist verschiedenfarbig wählbar.

Motorisierung

Mit den 133 kW / 180 PS und 400 Newtonmetern seines 2,0-Liter-Diesels ist das französische SUV durchzugsstark. Den Spurt von null bis 100 km/h absolviert der Peugeot 3008 GT in knapp neun Sekunden und erreicht sein Limit bei 211 km/h. Unser Testverbrauch betrug knapp 6,9 Liter im Durchschnitt.

Fahrverhalten

Seine Fahrcharakteristik ist als leichtfüßig und handlich zu bezeichnen. Die Start/Stopp-Automatik im Peugeot 3008 GT hat ein wahnsinnig schnelles Reaktionsvermögen. Der Vierzylinder hängt sehr gut am Gas und verwandelt dank hoher Drehmomentkurve die Energie sehr eindrucksvoll. Die Zusammenarbeit mit dem sechsstufigen Automatikgetriebe EAT6 ist dabei absolut harmonisch. Bis zum Grenzbereich bleibt das Auto stets überraschend neutral und sanft. Das Fahrwerk im Peugeot 3008 GT sorgt für eine komfortable Abstimmung. Neigungsaktionen in schnell gefahrenen Kurven werden erfolgreich unterbunden. Die Insassen bleiben vor der Weitergabe von Unregelmäßigkeiten in der Fahrbahnbeschaffung weitestgehend verschont. Im Zusammenspiel mit den gut dosierbaren Bremsen kann der 3008 GT mit einem hohen Maß an Sicherheit dienen.

Fazit

Ein herrliches Komfortgefühl stellt sich beim Peugeot 3008 GT bereits beim Einsteigen ein. Wohltuend schmeicheln die Ledersitze dem Rücken und man freut sich in diesem Auto auch auf längere Reisen. Er bietet ein gutes Platzangebot und ein ausgezeichnetes Handling. Sein Design ist perfekt und die Verarbeitungsqualität lässt keine Wünsche offen. Zudem sorgt der leistungsstarke und sparsame 2,0-Liter Turbodiesel in Kombination mit der Automatik und dem fein abgestimmten Fahrwerk, für viel Dynamik und Spaß am Fahren.

- Werbung -