Einer der Attraktivität und Stärke vereint (Opel Grandland X)

0
36
2017 Opel Grandland X - embargoed until April 19th

Der Opel Grandland X basiert auf dem Konzernbruder Peugeot 3008 und kommt mit einer sehr attraktiven Erscheinung daher. Der Kompakt-SUV ist einfach nur chic. Wir wollten wissen, was er außerdem noch alles kann…

Exterieur

Wer hätte vor einigen Jahren gedacht, dass Attribute wie „schnittig“ oder „trendy“ mal für die Beschreibung eines Opels verwendet werden könnten? Doch tatsächlich lässt sich der Opel Grandland so bezeichnen. Zudem könnte man ihn sogar stattlich nennen. Solide ist er ohnehin. Er besitzt einen breiten Stand und trägt die Sicken und Kanten an den richtigen Stellen. Den riesigen Grill reckt er stolz nach oben und seine Scheinwerfer scheinen dabei selbstbewusst drein zu blicken. Die SUV-typische Seitenbeplankung fällt üppig aus. Das Dach wurde farblich abgesetzt und zusammen mit der nach vorn geneigten C-Säule bekommt der Grandland X einen sehr dynamischen Touch. Die aktuellen Opel-Modelle zeichnen am Heck eine horizontal ausgerichtete Designsprache aus und hier macht auch der Grandland X keine Ausnahme. Mit breiten Rückleuchten und sauber gesetzten Linien ist auch sein Hinterteil perfekt gelungen und hat einen sportlichen Anstrich erhalten.

Interieur

Das Cockpit zeigt sich wertig und sauber verarbeitet. Die Insassen können sich an sehr ordentlichen Platzverhältnissen im Innenraum erfreuen. Die AGR-Vordersitze, die in unserem Testauto an Bord waren, bieten einen hohen Komfort aufgrund ihrer vielfältigen Einstellbarkeit und geben ebenfalls einen guten Halt. Das Interieur ist weitgehend solide und ansprechend gestaltet. Die Mittelkonsole ist mit Leder überzogen, ansonsten herrscht im Inneren viel Klavierlack. Das Infotainment befindet sich in angenehmer Höhe und leicht nach vorne geneigt im Armaturenbrett und auch alle anderen Funktionen lassen sich gut erreichen. Das IntelliLink 900 genannte, große Infotainment ist leicht verständlich. Dank Touchscreen ist die Zahl der Schalter erfreulich klein. Seitens der Vernetzung stehen mit Bluetooth, WLAN-Hotspot, Apple CarPlay und Android Auto alle gängigen Verbindungen zur Verfügung.

Motorisierung

Unser Testauto besaß die stärkste Diesel-Ausstattung: ein Zweiliter-Diesel mit 130 kW/177 PS in Kombination mit einer Achtgang-Automatik. Viel- und Schnellfahrer kommen voll und ganz auf ihre Kosten, denn das Aggregat spricht schon auf geringen Druck aufs Pedal an und spurtet voran. Von 0 auf 100 km/h geht es in 9,1 Sekunden und seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 214 km/h. Und reichlich Kraft ist auch vorhanden. Das maximale Drehmoment von 400 Nm liegt ab 2000 Umdrehungen an. Der neue Diesel hat einen SCR-Kat und erfüllt so die Abgasnorm Euro 6d-temp. Das Aggregat stammt übrigens wie die anderen Motoren des Grandland X von Opel-Eigentümer PSA. Der Top-Diesel mit 177 PS ist absolut empfehlenswert, denn der Motor hat für jede Situation ausreichend Leistungsreserven. Selbst vollbeladen geht man beim Überholen kein Risiko ein.

Fahrerhalten

Egal welche Fahrweise wir ausprobiert haben, der Motor agiert stets laufruhig. Auch bei 3.500 Umdrehungen in der Minute und 160 km/h drängt sich der Opel akustisch nicht auf. Dank der Automatik, die unaufgeregt und ohne merkliche Verzögerung die Gänge wechselt, sind auch die Übergänge zwischen entspanntem Cruisen und rasantem Fahrstil kein Problem. Das Fahrzeug ist angenehm sportlich-komfortabel abgestimmt und sorgt dafür, dass selbst kurvenreiche Strecken entspannt zu fahren sind. Die Lenkung spricht rasch und präzise an und erweist sich als erfreulich leichtgängig. Der Federungskomfort ist jederzeit bestens. Auch mit 18-Zoll-Bereifung steckt er selbst kurze Unebenheiten gelassen weg und auch in Sachen Wankneigung gibt sich der Grandland X keine Blöße. Für Entspannung sorgen außerdem die guten Sitze und das ordentliche Platzangebot des 4,48 Meter langen Grandland X. Der Normverbrauch liegt bei 4,9 Litern.

Fazit

Der Opel Grandland X ist geräumig, sieht edel aus und kann auch beim Fahren überzeugen. Unterm Strich bietet der Opel Grandland alles, was man von einem SUV erwartet: Der Wagen bietet viel Platz und komfortable Sitze, lockt mit Variabilität und unkomplizierter Handhabung – und auch der Diesel-Verbrauch geht in Ordnung.

- Werbung -