Flotter Lifestyle! (VW Beetle Cabrio)

0
115

Fahrfreude braucht nicht immer viele PS oder ein sportliches Fahrwerk.

Es reichen schöne Formen, eine knallige Farbe sowie ein solides Stoffdach. Das neue Beetle Cabrio erfüllt diese Bedingungen allesamt und gibt sich auf den ersten Blick als Käfer-Erbe zu erkennen. Doch der offene VW verweilt nicht im Gestern, sondern ist ein Kind des Zeitgeists. Das neue Beetle Cabrio hat seinen Charakter der Gegenwart angepasst und ist sportlicher und entschlossener geworden. So flach, so breit war noch kein Beetle. Die besser denn je proportionierte Grundform teilt sich das Cabriolet mit seinem Bruder mit Blechdach. Doch mit geöffnetem Verdeck sieht der Beetle erst richtig gut aus. Kein Überrollbügel vom Schlage eines alten Golf Cabriolets stört die Optik. Die Sicherheit leider darunter nicht. Hinter den Kopfstützen im Fond sind Schutzbügel montiert, die im Falle eines Überschlags herausschießen. Das Verdeck selbst öffnet und schließt in weniger als zehn Sekunden, auch während der Fahrt bei bis zu 50 km/h. Die Stoffbahnen liegen immer noch auf dem Heck auf, mit einer serienmäßigen Persenning können sie formvollendet abgedeckt werden. Ähnlich wie schon bei den vorherigen Generationen, steht auch beim neuen Beetle die Windschutzscheibe recht gerade, Luftzug ist so garantiert, Haare werden beim Offenfahren kräftig durchgewirbelt und echtes Cabriogefühl gibt es serienmäßig. Im geschlossenen Zustand hält das mehrlagige Stoffkonstrukt Außengeräusche und Regen ordentlich draußen. Der angenehme äußere Eindruck setzt sich im Innenraum fort. Der Fahrer ist besser in den Wagen integriert als beim Vorgänger, die Bedienung verläuft VW-typisch unproblematisch.

Den sportlichen Anspruch unterstreichen Zusatzinfos auf der Instrumententafel. Das Cabriolet gibt Auskunft über Ladedruck, Öltemperatur und Stoppuhr. Das Armaturenbrett, die Gehäuse der Außenspiegel sowie die Seitenschutzleisten sind in Wagenfarbe lackiert. Das schwarze Stoffverdeck ist ein schöner Kontrast dazu. Im Inneren hat Volkswagen auch im neuen Beetle keine Experimente gewagt und sich am Inneren des VW Golf orientiert. Das macht das Cockpit nicht nur übersichtlich, sondern lässt es dazu noch schick aussehen. Der Bordcomputer lässt sich intuitiv bedienen. Ab Werk gehören bei Design die kleine zusätzliche Käferfach genannte Verstaubox sowie 16-Zoll-Leichtmetallfelgen zum Serienumfang. Deutlich gewachsen ist der Kofferraum. Im Vergleich zum Vorgänger passen 101 Liter Gepäck mehr ins Fahrzeugheck, insgesamt 310 Liter. Das jüngste Familienmitglied überragt seine Ahnen deutlich. Die Länge von 4,28 Metern und Breite von 1,81 Metern machen es möglich, dass im Fond zwei Erwachsene nicht nur Platz nehmen, sondern auch kommod auf längeren Strecken mitfahren können. Viel Freude bereiten auch die hinteren Sitzplätze. Denn die stellen im Gegensatz zu vielen anderen Cabriolets tatsächlich eine zumutbare Sitzmöglichkeit dar und bieten relativ viel Platz für zwei Personen. Dass die Getränke oder Passagiere zu stark durchgeschüttelt werden könnten, muss man mit dem kleinen 1,6-Liter-Selbstzünder unter der Fronthaube nicht befürchten. Das 105 PS-Basistriebwerk mobilisiert 250 Nm Drehmoment und ist ungestümen Temperaments völlig unverdächtig. Für den Standardspurt muss man zwölf Sekunden einplanen. Reisen statt Rasen lautet hier die Devise und passt damit gut zu einem Cabrio. Flanieren bei Sonnenschein entspannt und macht Freude.

Eine weitere angenehme Überraschung ist, dass der Beetle sehr flott unterwegs ist. Bis auf knapp 190 km/h beschleunigt er mühelos. Eine angenehme Reisegeschwindigkeit. Viel schneller ist niemand unterwegs.Nach dem Abbremsen hat der Beetle auch schnell wieder Höchstgeschwindigkeit erreicht. Schalten lässt er sich übrigens wie Butter. Der Spardiesel mit seinem Fünfgang-Schaltgetriebe macht seine Arbeit richtig gut. Nur 4,9 Liter Diesel verbrannte der Selbstzünder im Testdurchschnitt. Dabei ist die Kraft dennoch ausreichend. Was er auffällig gut macht, ist das Federn: Straßenschwellen nimmt er locker bis 50 km/h und hopst dabei motiviert über jedes Hindernis. Dieses Cabrio sorgt für Begeisterung! Ein tolles Auto – nicht nur für die Stadt, sondern auch für längere Strecken.

- Werbung -