SUV-Multitalent in stilvoller Eleganz

0
105

Santa Fe – in diesem Ortsnamen schwingt bereits Fernweh und Wildwest-Romantik mit. Dort passt der Hyundai Santa Fe auch gut hin, denn Hyundai hat den Santa Fe komplett neu aufgelegt. Und was kann das Mittelklasse-SUV mit dem 150 PS starken Zweiliter-Dieselmotor und Frontantrieb? Mit seiner stämmigen Karosserie und dem glitzernden Chromgrill folgt das Design eher amerikanischen als europäischen Geschmacksidealen. Kleiner ist er in seiner dritten Generation nicht geworden, nur ein paar Millimeter flacher. Allerdings ist der Hyundai Santa Fe wie einige SUV seiner Klasse ein Scheinriese, er wirkt größer, als er bei genauem Hinsehen ist. Mit 2,7 Meter Radstand und einer Gesamtlänge von rund 4,7 Metern spielt er in einer Größenklasse von Kompaktkombis mit. Das fünftürige Geländefahrzeug mit 100 kW Leistung macht bereits äußerlich einen qualitativ hochwertigen Eindruck. Türen und Klappen schließen ordentlich und die Spaltabstände sind gleichmäßig. Der Unterboden ist fast vollständig geschlossen. Das verhindert das Eindringen von Schmutz und verringert Geräuschentwicklung und Kraftstoffverbrauch. Die Karosserieflanken sind gegen seitliche Rempler geschützt. Auch die lackierten Stoßfänger mit den darin untergebrachten Nebelleuchten bieten ausreichend Schutz. Das Platzangebot ist vorne wie hinten ordentlich, auch dank der üppigen Innenbreite und der Höhe. Die Rücksitzbank mit -lehne ist asymmetrisch geteilt umklappbar. Für loses Gepäck stehen ein Gepäcknetz und weitere praktische Ablagen unter dem Kofferraum zur Verfügung. Recht großzügig ist auch das Ladevolumen: 534 bis maximal 1.680 Liter sind in dieser Klasse ein gutes Maß. Da der Hyundai Santa Fe mit knapp 1.800 kg nicht zu schwer geraten ist, darf er über 700 kg einladen, was sehr beachtlich ist. Der Hyundai Santa Fe hat bei normaler Fahrweise eine sparsame Antriebsquelle (9,2 Liter/100 km). Zudem sind die Fahrleistungen mehr als ausreichend (null bis 100 km/h in 11,6 s, Höchstgeschwindigkeit 187 km/h), und das Triebwerk ist leise und kultiviert. Darüber hinaus erfüllt er die Euro 6-Abgasnorm.Viele Gründe also, sich an Bord des frontgetriebenen Hyundai Santa Fe wohlzufühlen. Das Raumangebot ist großzügig, das Ambiente freundlich, das Interieur gut verarbeitet. Der wertige Innenraum mit viel Platz hinterlässt einen guten ersten Eindruck. Sicherheitsfeatures wie eine aktive Motorhaube, Abstandsregeltempomat, Spurhalteassistent und ein Fahrer-Knieairbag sollen Unfällen vorbeugen oder die Folgen lindern. Durch die hohe Sitzposition hat man einen guten Überblick über das Verkehrsgeschehen. Die Fensterpfosten sind schmal und die hinteren Kopfstützen behindern die Sicht auch nicht. So gut wie die Aussicht erweist sich zudem die Übersicht im Cockpit des Hyundai Santa Fe 2.0 CRDi. Klare Ziffern und Beschriftungen sowie eine simpel strukturierte Benutzeroberfläche des berührungsempfindlichen Bildschirms – hier verirrt sich niemand. Der Santa Fe lässt sich leicht bedienen. Pedale, Zündschloß, Schalthebel und Radio/Navigationssystem sind gut angeordnet. Für alle wichtigen Funktionen sind Kontrollleuchten vorhanden, auch die Instrumente sind gut ablesbar. Die elektrischen Fensterheber haben praxisgerechte Schalter (auf der Fahrerseite mit Abwärtsautomatik). Das Handschuhfach ist groß genug, zusätzlich gibt es vorne und hinten eine ausreichende Anzahl an Ablagen und Getränkehaltern. Die vorderen Insassen haben Leseleuchten, die hinteren eine zentrale Leuchte. Im Sommer Winter kommt er ohne Komplikation in Gang. Startschwierigkeiten sind ihm fremd. Die Ausstattung ist von Haus aus sehr umfangreich: alles ist mit Leder sauber verarbeitet, der permanente Antrieb mit Allrad ist sowohl auf der Straße als auch im Gelände eine Wohltat. Das Fahrzeug ist durch den nachträglichen Anbau der Kupplung als Zugfahrzeug ideal, die Durchzugskraft des CRDI auch am Berg ist bemerkenswert. Der nachträgliche Einbau eines Tempomats auf langen Strecken ist erholsam, das eingebaute Abstandswarnsystems hinten erleichtert das Einparken. Die nachträglich abgedunkelten Scheiben ab Säule “B” und die gut funktionierende Vollklimatisierung sorgen auch im Sommer für ein entspanntes Fahren. Ein äußerst höfliches Auto ist er geworden, der Hyundai Santa Fe, denn dieser SUV ist durch seinen groß dimensionierten, bequem gepolsterten Innenraum und angenehmen Bedienkomfort sichtlich bemüht um seine Insassen.

- Werbung -